Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Die Renovierung der Mühlkapelle ist eine richtig „harte Nuss“

Krumbach
13.06.2016

Die Renovierung der Mühlkapelle ist eine richtig „harte Nuss“

Die Renovierung der Krumbacher Mühlkapelle steht kurz vor dem Abschluss. Dies war am Montagabend Thema im Bauausschuss.
5 Bilder
Die Renovierung der Krumbacher Mühlkapelle steht kurz vor dem Abschluss. Dies war am Montagabend Thema im Bauausschuss.
Foto: Peter Bauer

Die Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss. Architekt Kling schildert, warum die Sanierung so schwierig war und welch wichtige Rolle jetzt ein Karbonband spielt.

Die Vorstellung hat durchaus etwas Erschreckendes. Die Krumbacher Mühlkapelle: Sie war zuletzt offenbar eine Art Trümmerschutthaufen, der nur durch einen zementhaltigen Außenputz zusammengehalten wurde. Mit drastischen Worten schilderte Architekt Konrad Kling im Bauausschuss den Zustand der Kapelle vor der Renovierung. Breite Risse, das Gemäuer statisch in einem „miserablen Zustand“: Wie Kling berichtete, wurden die Fachleute vom desolaten Zustand der Kapelle überrascht. Die Renovierung wurde sozusagen zu einer richtig „harten Nuss“. So habe sich laut Kling während der Restauration gezeigt, dass die ursprüngliche Kostenschätzung nicht zu halten war. Kling sprach im Bauausschuss von Kosten von rund 185000 Euro, es gebe eine effektive Mehrung von etwa 85000 Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.