Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Geblieben ist die Begeisterung für Krumbach

Krumbach
12.10.2019

Geblieben ist die Begeisterung für Krumbach

Jüngst stand die jährliche Mahd der Blumenwiese am ehemaligen Skiliftparkplatz am Weiherweg statt. Der harte Kern der Leitbildgruppe Umwelt, Natur und Energie ließ sich auch vom schlechten Wetter nicht abhalten: von links Hansjörg Pfeiffer, Bernd Braunsteffer, Josef Hilber, Norbert Hecht und Organisator Manfred Pfeiffer. 
2 Bilder
Jüngst stand die jährliche Mahd der Blumenwiese am ehemaligen Skiliftparkplatz am Weiherweg statt. Der harte Kern der Leitbildgruppe Umwelt, Natur und Energie ließ sich auch vom schlechten Wetter nicht abhalten: von links Hansjörg Pfeiffer, Bernd Braunsteffer, Josef Hilber, Norbert Hecht und Organisator Manfred Pfeiffer. 
Foto: Emil Neuhäusler

Seit über 25 Jahren engagieren sich Krumbacher für Umwelt und Natur. Was die Leitbildgruppe Umwelt, Natur und Energie gemacht hat und was sie jetzt plant.

Die Agenda 21, beschlossen 1992 in Rio de Janeiro, stellte Leitlinien zur nachhaltigen Entwicklung im 21. Jahrhundert auf. Da viele in dieser Agenda angesprochenen Probleme nicht ohne Beteiligung und Mitwirkung von Kommunen gelöst werden können, wurde diese explizit gefordert. Von September 2003 bis in den Sommer 2004 haben unter dem damaligen Bürgermeister Willy Rothermel über 80 Personen in verschiedenen Arbeitskreisen ein Aktionsprogramm für die Stadt Krumbach erarbeitet. Allein die Leitbildgruppe Umwelt, Natur und Energie ist noch heute aktiv und hat in den vergangenen 25 Jahren viele Projekte initiiert und durchgeführt, wofür sie 2016 mit dem Umweltpreis des Landkreises Günzburg ausgezeichnet wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.