Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: Krumbacher zeigt Eindrücke einer versinkenden Welt

Krumbach
28.05.2016

Krumbacher zeigt Eindrücke einer versinkenden Welt

Ein seltenes Bild. Schafherden sind weitgehend aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden.
Foto: Bernhard Weizenegger

Stefan Hämmerle hat eine Fotoausstellung über das Leben der Wanderhirten organisiert. Die großen Schafherden drohen zu verschwinden.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden stieg die Zahl der Schafe 2014 in Deutschland zwar noch einmal auf 1,6 Millionen an. Der Trend geht jedoch in eine andere Richtung. Im Jahr 2001 wurden von der Bundesbehörde noch knapp 2,7 Millionen Schafe registriert. Die Zahl der Wanderschäfer, die mit ihren Herden große Flächen beweiden, sinkt drastisch. Im vergangenen Jahr zählte der Bundesverband der Berufsschäfer noch rund 2000 Betriebe in ganz Deutschland. Etwa ein Drittel dieser Schäfer gehen demnächst in den Ruhestand. Auch am Flächenland Bayern geht diese Entwicklung nicht vorüber. Laut dem Landwirtschaftsministerium gab es 2003 noch 317 Herden mit mehr als 200 Mutterschafen, 2014 war die Zahl bereits auf 242 gesunken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.