Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Schirmradhauben trug man einst zur Hochzeit

Krumbach
13.10.2019

Schirmradhauben trug man einst zur Hochzeit

Beim Trachtenmarkt erhielten Monika Sauer und Jutta Kohlbeck (Mitte von links) ihre Zertifikate als Knopfmacher. Mit ihnen freuen sich Trachtenkulturberaterin Monika Hoede (links) und stellvertretende Bezirksratspräsidentin Barbara Holzmann. 	Eine Bildergalerie vom Trachtenmarkt und der Trachtenbörse finden Sie unter www.mittelschwaebische-nachrichten.de
2 Bilder
Beim Trachtenmarkt erhielten Monika Sauer und Jutta Kohlbeck (Mitte von links) ihre Zertifikate als Knopfmacher. Mit ihnen freuen sich Trachtenkulturberaterin Monika Hoede (links) und stellvertretende Bezirksratspräsidentin Barbara Holzmann. Eine Bildergalerie vom Trachtenmarkt und der Trachtenbörse finden Sie unter www.mittelschwaebische-nachrichten.de

Zum 21. Mal sah man bunte und facettenreiche Trachten in Krumbach beim Trachtenmarkt der Trachtenkulturberatung des Bezirks Schwaben.

Einen schicken besonderen Kopfschmuck trug Trachtenkulturberaterin Monika Hoede am Wochenende in Krumbach. Im Landauerhaus war wieder Trachtenmarkt angesagt und der Kopfschmuck hat folgende Bewandtnis. Am schönsten Tag des Lebens, der Hochzeit, trug die Braut zu ihrem Hochzeitskleid, im Jahre 1850, aus dieser Region, einen besonderen Kopfschmuck, die Schirmradhaube. Diese wurde nach der Hochzeit nur bei weiteren festlichen Tagen aufgesetzt. Im Jubiläumsjahr, 20 Jahre Trachtenkulturberatung des Bezirks Schwaben, unter der Leitung von Monka Hoede, trug sie zwar keine Schirmrad- aber eine Alltagshaube, wie man sie heute eigentlich nicht mehr sieht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren