Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Stiller Protest im Landkreis: Eine Friseurin aus Krumbach redet Klartext

Krumbach
27.01.2021

Stiller Protest im Landkreis: Eine Friseurin aus Krumbach redet Klartext

„Wir lassen das Licht an“ – auch im Landkreis Günzburg, wie hier in Krumbach, protestieren viele Friseure und lassen jede Freitagnacht im Lockdown 24 Stunden lang in ihren geschlossenen Salons das Licht brennen.
Foto: Martina Unglert

Plus Die Krumbacher Friseurin Martina Unglert beteiligt sich an einem stillen Protest der Branche. Die Lage für sie und ihre Kollegen ist prekär.

Es regt sich weiter Widerstand im Lager der Friseure. Nach den lauten Demonstrationen in Memmingen (wir berichteten) setzen Bayerns Friseure nun auf leisen Protest: „Wir lassen das Licht an“ nennt sich die Aktion, mit der die Branche erneut auf ihre missliche Lage aufmerksam machen möchte. Auch im Landkreis Günzburg sind vorerst bis 14. Februar – so lange dauert der Lockdown nach aktuellem Stand – jeden Freitagabend ab 8 Uhr viele geschlossenen Friseursalons 24 Stunden lang hell erleuchtet. Zum Beispiel der von Martina Unglert aus Krumbach - und die spricht Klartext.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.