1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbacher Freibadgeschichte

Krumbach

12.09.2018

Krumbacher Freibadgeschichte

Freibad-1.jpg
3 Bilder
Das Krumbacher Freibad in einer Luftaufnahme im Jahre 1962.
Bild: Stadtarchiv Krumbach

Die Krumbacher Freibadgeschichte reicht bis an die Anfänge des 20. Jahrhunderts zurück.

Der Krumbacher Magistrat beschließt im Jahr 1916, die schon zuvor von Ludwig Ibele betriebene private Badeanstalt an der Brunnenstraße zu kaufen. Nach dem Ausbau der primitiven Anlage wird am 22. Juni 1924 das „neue Stadtbad“ an der Kammel eröffnet. Doch wiederholt muss das Bad infolge der Verunreinigungen der Kammel geschlossen bleiben.

Neubau:

Im September 1960 beschließt der Stadtrat unter Bürgermeister Franz Aletsee, ein neues Freibad zu bauen. Im Februar 1961 beginnen die Arbeiten. Am 5. August 1962 wird das neue Krumbacher Freibad an der Raunauer Straße offiziell eröffnet. Die Gesamtkosten liegen bei rund 800 000 Mark.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erneuerung:

Die Anlage mit Schwimmerbecken, Nichtschwimmerbecken, dem Gastronomiebetrieb mit Sonnenterrasse und Liegewiesen wird im Laufe der Jahre durch neue Besonderheiten ergänzt und bereichert: Erlebnisrutsche, Kinderspielplatz und Planschbecken, Grillplatz oder auch Beachvolleyballfeld. Ein 2010 gegründeter „Förderverein Freibad Krumbach“ unterstützt das Freibad aktiv.

Große Modernisierung:

In den Jahren 2013/2014 werden Teile des Krumbacher Freibades umfassend modernisiert. Investiert werden rund 2,3 Millionen Euro. Neu gestaltet wird das Nichtschwimmerbecken, modernisiert wird die Wassertechnik. (k/pb)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Liebl-Konzert_2018_Bild.tif
Krumbaach

Russische Klänge in Krumbach

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen