1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbacher Kreisverkehr in zweiter Ferienwoche gesperrt

Krumbach

16.04.2019

Krumbacher Kreisverkehr in zweiter Ferienwoche gesperrt

Der Munding-Kreisverkehr soll ab 23. April gesperrt werden.
Bild: Peter Bauer

Im Bereich der Munding-Kreuzung sind die Arbeiten angelaufen. Wie der Zeitplan konkret aussieht.

Am Montag lief der Verkehr noch problemlos im Bereich der Munding-Kreuzung. Doch in den kommenden Tagen werden dort die Arbeiten intensiver. Der Kreisverkehr soll laut Staatlichem Bauamt von Dienstag, 23. April, bis Freitag, 26. April, gesperrt werden. Laut Bauamt wird die Fahrbahndecke des Kreisverkehrs erneuert.

Ferner erhalten die anschließenden Fahrbahnäste und die B 300 im Bereich der Ortsdurchfahrt Krumbach zwischen Kreisverkehrsplatz und dem östlichen Ortsende (Richtung Thannhausen) einen neuen Belag. Wie das Amt mitteilt, sei dabei mit Beeinträchtigungen des Verkehrsablaufes durch abschnittsweise halbseitige Fahrbahnsperrungen zu rechnen. Die Vollsperrung des Baustellenbereichs für den Durchgangsverkehr folgt dann, so das Staatliche Bauamt, in der zweiten Osterferienwoche.

In der Zeit von Dienstag, 23. April, ab 18 Uhr, bis einschließlich Mittwoch, 24. April, sind die Geschäfte in der Augsburger Straße nicht direkt anfahrbar.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Wie die Umleitungen aussehen

Für die Verkehrsteilnehmer bedeutet dies, dass ab Dienstag, 23., bis einschließlich Freitag, 26. April, der weiträumige Verkehr von Süden (Bundesstraße B 16, Mindelheim) kommend und in Richtung Norden (Günzburg) beziehungsweise Westen (Illertissen) führend ab Waltenhausen über die Kreisstraße GZ 13 Haupeltshofen-Waltenhausen- Ebershausen und weiter über die Bundesstraße B 300 Ebershausen- Krumbach und zurückgeleitet wird. Aus Süden in Richtung Osten (Thannhausen) fahrende Fahrzeuge werden ab Niederraunau über die Kreisstraßen GZ 7, GZ 8 und GZ 12 über Mindelzell-Bayersried-Ursberg zur Bundesstraße B 300 und zurückgeführt.

Von Norden beziehungsweise Westen in Richtung Osten fahrende Fahrzeuge werden von Krumbach aus über die Bundesstraße B 16 und die Staatsstraße 2023 Krumbach- Langenhaslach-Edelstetten nach Thannhausen und zurückgeführt.

Auch der Buslinienverkehr ist von den anstehenden Baumaßnahmen betroffen, da verschiedene Haltestellen während der Arbeiten nicht angefahren werden können (wir berichteten). Der Busverkehr wird umgeleitet. (pb/zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.04.2019

Wenn in KRU an Kreisverkehren gebaut wird, baut dort der Staat. Am Kreisverkehr und Bahnübergang Höllgehau sitzt die Stadt aus, dass dort die Anlieger durch ständiges Hupen der DB belästigt werden.
Pro- Investorendenken führte dort zu einer weiteren Belastung eines eh schon überlasteten Bahnübergangs durch dubiose Baugenehmigungen..

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren