Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbacher Löschfahrzeug geht auf große Tour

02.06.2009

Krumbacher Löschfahrzeug geht auf große Tour

Krumbach/Gyula |zg| Ein Zeitzeugnis vergangener Feuerwehr- und Löschtechnik: Das war das Feuerwehrfest samt Sternfahrt im ungarischen Gyula, an dem sich die Oldtimergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Krumbach beteiligte. Über 200 Fahrzeuge aus 16 Ländern nahmen an diesem Treffen teil.

Wie 1993 fand das Schaulaufen erneut in der Stadt Gyula in Ungarn statt, einem Ort mit einer 800-jährigen Geschichte nahe der rumänischen Grenze. Weltbekannt ist die Stadt durch das Heilwasser und lockt über eine Million Besucher jährlich an.

Auf der zweitägigen Anreise nach Gyula war ein Übernachtungsstopp in Mosonmagyaovar, gleich nach dem Grenzübergang von Österreich , eingeplant. Von der örtlichen Berufsfeuerwehr, die für den Brandschutz im Umkreis von circa 20 Kilometern und für 78 000 Einwohner zuständig ist, wurde die Reisegruppe herzlich empfangen. Nach Führung durch das vereinseigene Feuerwehrmuseum und die Betriebsräume mit Besichtigung des Fuhrparks verbrachte auch das Krumbacher TLF KRU 205 die Nacht sicher auf dem Feuerwehrgelände.

Die "Oldtimeridealisten" der Krumbacher Wehr, die sich seit 1987 um den Erhalt und die Betriebsfähigkeit des Magirus-Rundhaubers liebevoll kümmern, haben keine Kosten und Mühen gescheut um die 1100 Kilometer Anfahrtsstrecke zu bewältigen. Der Technikveteran schaffte dies ohne Probleme.

Krumbacher Löschfahrzeug geht auf große Tour

Angetan von der Gastfreundschaft der ungarischen Bevölkerung und der vielen Feuerwehrkameraden, die man schon von früheren Treffen kannte, war es auch diesmal wieder ein überwältigendes Erlebnis. Den vielen Beifall beim Festzug durch die Stadt, das auf Hochglanz polierte Tanklöschfahrzeug zu erleben und zwischendurch die Rufe "Krumbach" von Bewunderern zu hören, die offensichtlich das Fahrzeug noch von dem Besuch vor 16 Jahren in Erinnerung hatten, übertrafen alle Erwartungen.

In zwei Jahren wird das Ildtimer-Fest von der Stadt Frankfurt/Oder ausgerichtet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren