1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbachs Polizei fährt jetzt in Blau

Krumbach

29.01.2018

Krumbachs Polizei fährt jetzt in Blau

Copy%20of%20IMG_1598.tif
2 Bilder
Alt (links) und neu (rechts): Dienstgruppenleiter Gerd Reichhart zwischen zwei Fahrzeugen der Krumbacher Polizeiinspektion.
Bild: Peter Bauer

Welchen Vorteil das neue Design der Polizeifahrzeuge hat.

Kein Zweifel – das ist schon ein beeindruckendes Fahrzeug. Und ein bisschen liegt das wohl auch an den leuchtend gelben Flächen. Der neue BMW 2er Gran Tourer ist das erste Dienstfahrzeug der Krumbacher Polizeiinspektion im neuen Design. Das bedeutet viel Blau, kombiniert mit leuchtendem Gelb. „Die neuen Fahrzeuge sind im Straßenverkehr wesentlich besser erkennbar“, sagt Hans Willbold, Leiter der Krumbacher Inspektion. Daneben steht ein VW-Bus in „klassischem“ Grün-Weiß. Gegenüber dem neuen Pkw scheint er doch ein wenig zu verblassen.

Aus Grün wird Blau: So könnte man die aktuelle optische Umgestaltung bei der bayerischen Polizei umschreiben. Die Farbe Grün prägte für Jahrzehnte gleichermaßen das Aussehen der Fahrzeuge und der Uniformen. Die optische Umgestaltung ist, wie Willbold erläutert, sozusagen eine Bewegung von Nord nach Süd. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit Sitz in Kempten reicht von der Donau bis zur deutsch-österreichischen Grenze. Die Polizeieinheiten im Norden wie Günzburg und Krumbach sind bereits größtenteils auf Blau umgestellt. Im Süden des Präsidiums (beispielsweise im Bereich Füssen) steht dies noch aus.

Zum KfZ-Bestand der Krumbacher Polizeiinspektion zählen nach Auskunft von Willbold 16 Fahrzeuge. Gängige Marken sind BMW und VW. Die Palette reicht vom VW-Golf für Kurierfahrten bis hin zum VW-Bus. Immer größer sind die Fahrzeuge in den vergangenen Jahren geworden. An die Zeit, als die Polizei noch mit dem VW-Käfer unterwegs war, erinnern sich wohl nur noch ältere Semester. Warum größere Fahrzeuge? Das liegt, wie Willbold erklärt, auch daran, dass die mitgeführte Ausrüstung weit umfangreicher ist als früher. Beispielsweise gehören Schutzwesten und Helme dazu. Ferner Material für die Absperrung von Straßen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Fahrzeuge der Inspektion sind teilweise durch Kauf für die Polizei erworbene Fahrzeuge, aber es sind auch Leasing-Fahrzeuge darunter. Insbesondere die gekauften Fahrzeuge würden teilweise noch viele Jahre im Einsatz sein, sagt der 33-jährige Willbold, der seit Herbst vergangenen Jahres Leiter der Krumbacher Polizeiinspektion ist.

Bei der Umstellung der Uniformen dürfte es etwas schneller gehen. Hans Willbold ist gerade bei der Krumbacher Polizeiinspektion einer der letzten „Grünen“. Er kam aus dem Kemptener Bereich nach Krumbach – und der war noch Grün. Auch Kollegen, die kurz vor der Pensionierung stehen, würden „grün“ bleiben. Aber in Krumbach gewinnt Blau immer mehr die Oberhand.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC06418(1).tif
Deisenhausen

Diskussion um das Instandsetzen der Feldwege

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen