Startseite
Icon Pfeil nach unten
Krumbach
Icon Pfeil nach unten

Landkreis Günzburg: Immer mehr Störche brüten wild im Kreis Günzburg - mit Folgen für die Menschen

Landkreis Günzburg

Immer mehr Störche brüten wild im Kreis Günzburg - mit Folgen für die Menschen

    • |
    Storchenbaum: Der Nesterbaum in Kirchheim liegt zwar nicht im Landkreis Günzburg, ist aber ein Beispiel für eine Brutkolonie von Störchen.
    Storchenbaum: Der Nesterbaum in Kirchheim liegt zwar nicht im Landkreis Günzburg, ist aber ein Beispiel für eine Brutkolonie von Störchen. Foto: Sammlung Burnhauser

    Mit 43 Horstpaaren ist die Storchenpopulation im Landkreis Günzburg im Vergleich zu 2020 um weitere vier Paare angewachsen. „Der Boom wird anhalten“, glaubt Weißstorchexperte Anton Burnhauser. „Der Bestand hat stark zugenommen.“ Der frühere Mitarbeiter der Regierung von Schwaben rechnet im Gespräch mit Ottmar Frimmel von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt künftig mit eher trockenen Sommern. Da würde die Zahl der Jungvögel wohl so bleiben wie in den vergangenen Jahren. Seine Prognose: „Der Anstieg wird aber flacher.“

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden