Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Landkreis Günzburg: Lange Wartelisten bei den Tafeln

Landkreis Günzburg
20.09.2015

Lange Wartelisten bei den Tafeln

Ursula Imminger hilft Walter Stöhr beim Einkauf in der Tafel Günzburg.
Foto: Elena Kretschmer

Mehr als 500 Menschen im Landkreis Günzburg werden derzeit mit den Lebensmittelspenden versorgt. Viele weitere Bürger wären ebenfalls darauf angewiesen.

Der Bundesverband Deutsche Tafel registriert immer mehr Flüchtlinge und Asylbewerber an den Lebensmittelausgabestellen. Mehr als 100000 nehmen bereits die Angebote der bundesweit rund 900 Tafeln in Anspruch. Für Mathias Abel, Geschäftsführer des Caritasverbands für die Region Günzburg sowie Neu-Ulm und Ansprechpartner in Sachen Tafeln, ist die steigende Zahl der Flüchtlinge noch kein Problem. Denn dorthin kommen derzeit keine. Abel betont auch, der Staat sei verantwortlich, sie zu unterstützen, nicht die Tafeln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.