Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Lieferung von Kampfjets an die Ukraine? Scholz warnt vor "Überbietungswettbewerb"
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Landkreis Neu-Ulm: Schädlinge schwärmen in Scharen aus

Landkreis Neu-Ulm
03.06.2017

Schädlinge schwärmen in Scharen aus

In diesem Jahr sind die Borkenkäfer in der Region so zahlreich, wie lange nicht mehr: Das zeigt ein Blick in eine falle im Wald bei Holzheim, in der tausende Insekten gefangen wurden. Experten befürchten ein „übles Käferjahr“.
3 Bilder
In diesem Jahr sind die Borkenkäfer in der Region so zahlreich, wie lange nicht mehr: Das zeigt ein Blick in eine falle im Wald bei Holzheim, in der tausende Insekten gefangen wurden. Experten befürchten ein „übles Käferjahr“.

Was die Anzahl der Borkenkäfer betrifft, ist der Kreis Neu-Ulm aktuell Spitzenreiter. Waldbesitzer müssen heuer wohl mit Verlusten rechnen. Wie sie ihre Bestände schützen können.

Der dunkle Jeep hüpft auf und ab. Saftiges Grün leuchtet von allen Seiten in den Wagen. Konzentriert schaut Michael Kölbl auf den Waldweg vor sich. Er wirkt besorgt: „Heuer wird ein übles Käferjahr“, sagt der Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Neu-Ulm. Besonders eines der kleinen Tiere macht ihm Gedanken: der Borkenkäfer. Denn durch die Wärme und Trockenheit im Mai hatte das Insekt ideale Bedingungen. Seit April 2004 wertet die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) in Bayern die Anzahl der Borkenkäfer in den Fallen aus. Jeder Landkreis wird dabei einzeln aufgezeichnet. Vor zwei Wochen war der Landkreis Neu-Ulm sogar bayernweit Spitzenreiter. Schätzungsweise zwischen 7000 und 10000 Käfer befanden sich in den beiden Fallen im Wald bei Holzheim. Ab 3000 gesammelten Insekten gilt laut der LWF Gefährdungsstufe. Regional schwankt die Anzahl der Borkenkäfer stark.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.