1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Leuchtend gelbe Mützen für die Jüngsten

Verkehrserziehung

29.09.2018

Leuchtend gelbe Mützen für die Jüngsten

Bei der Vergabe der Mützen in der Aula der Grundschule Thannhausen. Unser Bild zeigt von links, Rektorin Ingeborg Gontar- Gründler, Feride Gashi, Schulamtsdirektor Josef Seibold, Marcus Praschivka (Polizei), Sonja Weilbach (Sparkasse), Christian Fischer, Burkard Sterk, Anna Triches, Ulrike Fischer, Petra Boller und die Erstklässler der Grundschule. <b>Foto: Elisabeth Schmid</b>
Bild: Elisabeth Schmid

Helle Farben schützen die verkehrsunerfahrenen Erstklässer auf dem Schulweg

Thannhausen Richtige Kleidung für den Schulweg ist wichtig. Vor allem für die Erstklässler ist es besonders wichtig, in der Dämmerung oder im Dunkeln von den Autofahrern bemerkt zu werden. Darum kam Burkard Sterk, Fachberater für Verkehrserziehung und Unfallverhütung in die Grundschule nach Thannhausen, wo ihn schon 56 Erstklässler erwarteten. Mit dabei hatte der Fachberater für jedes Kind eine gelbe Mütze.

Die Veranstaltung fand in der Aula unter dem Motto „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ statt. Anwesend waren unter anderem der Direktor der Anton-Höfer Grundschule, Josef Seibold, weitere Lehrer, Marcus Praschivka von der Verkehrserziehung Krumbach und Vertreter von Sparkasse Kommune.

Burkard Sterk erklärte den Schülern, worauf sie beim Schulweg achten müssen. „Auf keinen Fall dunkle Kleidung anziehen, die sieht man ganz schlecht. Besser sind leuchtende Farben“, sagte er. Die Mützen wurden vom Kreisverband Günzburg der Bayerischen Verkehrswacht und der Sparkasse Günzburg- Krumbach gespendet. Schon bevor die Schule beginnt, sollten Eltern mit ihren Kindern den Schulweg einüben. „Das und die entsprechende Kleidung tragen zur Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg bei“, meinte Burkard Sterk. Die Dritt- und Viertklässler begleiteten die Veranstaltung mit passendem Gesang. Es war dem Fachberater für Verkehrserziehung noch wichtig zu betonen, dass Kinder, die mit dem Auto gebracht werden, unbedingt hinten im Auto sitzen sollen. Mit vielen guten Ratschlägen und viel Gesang ging die Veranstaltung zu Ende. (liss)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren