1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Mann in Schlangenlinien auf der B300 unterwegs - Schrotflinte sichergestellt

Nach Treibjagd

12.11.2012

Mann in Schlangenlinien auf der B300 unterwegs - Schrotflinte sichergestellt

In Schlangenlinien fahrend soll ein Mann nach einer Treibjagd auf der B300 unterwegs gewesen sein. Beamte, die ihn kontrollierten, stellten eine Flinte sicher.
Bild: Kaya, Symbolbild

In Schlangenlinien fahrend soll ein Mann nach einer Treibjagd auf der B300 unterwegs gewesen sein. Beamte, die ihn kontrollierten, stellten eine Flinte sicher.

Wie die Polizei berichtet, meldete am gestrigen Sonntagabend ein Autofahrer, dass ein Mann vor ihm auf der B300 zwischen Ziemetshausen und Thannhausen in Schlangenlinien unterwegs sei. Eine Streife der Polizei Krumbach konnte das Auto samt Fahrer in Thannhausen stoppen und kontrollieren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

1,1 Promille Alkohol im Blut

Dabei stellte sich laut Polizei heraus, dass der Fahrer etwa 1,1 Promille Alkohol im Blut hatte, worauf eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Auf dem Rückweg von der Treibjagd?

Wie die Polizei weiter berichtet, soll der Mann auf dem Heimweg von einer Treibjagd gewesen sein. Im Gepäck hatte er eine "ordnungsgemäß in einer Tasche mitgeführte, ungeladene Doppelbockflinte", schreibt die Polizei. Diese sei ebenfalls sichergestellt worden. Die Ermittlungen zur Trunkenheitsfahrt führt die Polizei in Krumbach, das zuständige Landratsamt beschäftigt sich jetzt mit der "Prüfung der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit" des Mannes. stni

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren