Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Mindelzell triumphiert beim Gemeindeschießen

Ursberg

30.05.2015

Mindelzell triumphiert beim Gemeindeschießen

Siegerehrung beim Ursberger Gemeindeschießen: (von links) Stefan Waigel (stellv. für Joachim Waigel), Albert Brenner, Thorsten Kühl, Dominik Blau, Katharina Schmid, Otto Hofmann und Peter Walburger.
Bild: Verein

Schießsport: Wanderpokal bleibt nach drei Siegen beim SV Lichtenau

Beim 35. Gemeindeschießen der Gemeinde Ursberg ist der Schützenverein Lichtenau Mindelzell erneut als Sieger in der Gemeindemeisterschaft hervorgegangen. Mit 956 Ringen lag er vor dem Schützenverein des Dominikus Ringeisen Werkes Ursberg (910), dicht gefolgt von den Schützen aus Bayersried-Ursberg-Premach (909) und den Schützen aus Oberrohr (891).

Nachdem sich im vergangenen Jahr die Schützen aus Oberrohr den Wanderpokal sichern konnten, wechselte er dieses Jahr mit einem 4,3 Teiler, geschossen durch den 1. Schützenmeister Dominik Blau, zu den Mindelzeller Schützen.

Als Besonderheit beim diesjährigen Gemeindeschießen wurde zum Gedenken an Anita Auer-Hampp eine Ehrenscheibe ausgeschossen. Diese gewann mit einem 86,2 Teiler Joachim Waigel vom Schützenverein Oberrohr.

Bei der Preisverteilung dankte der 1. Schützenmeister vom ausrichtenden Verein Lichtenau Mindelzell, Dominik Blau, allen Mitwirkenden für den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung an der 98 Schützen teilnahmen. Bürgermeister Peter Walburger überreichte den Gemeindepokal, der nach dreimaligem Gewinn beim Schützenverein Mindelzell verbleibt. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren