1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Mit ihr hat Krumbach einen „Glücksgriff“ getan

Krumbach

28.04.2017

Mit ihr hat Krumbach einen „Glücksgriff“ getan

Die neue Jugendpflegerin und Quartiersmanagerin Birgit Baumann wurde im Krumbacher Stadtrat vorgestellt.
Bild: Sammlung Baumann

Die neue Jugendpflegerin und Quartiersmanagerin Birgit Baumann wurde im Krumbacher Stadtrat vorgestellt. Warum die Räte voll des Lobes sind.

Nicht immer herrscht bei einer Stadtratssitzung so große Einigkeit. In der jüngsten Sitzung des Krumbacher Gremiums jedoch waren alle Fraktionen übereinstimmend voll des Lobes. Es ging um die neue Jugendpflegerin und Quartiermanagerin Birgit Baumann, die seit Februar im Amt ist und die ihre Arbeit in der jüngsten Sitzung vorstellte. „Großer Glücksgriff“ oder „Sie wissen, was in Krumbach abgeht“: Die Mandatsträger zeigten sich von der Wahl der neuen Jugendpflegerin sichtlich begeistert.

Mit Birgit Baumann konnte für die Stelle der Jugendpflegerin und auch der Quartiersmanagerin eine Vertreterin gewonnen werden, die zum einen aus Krumbach stammt und sich somit gut auskennt, und die zum anderen mit ihrer Ausbildung auch die entsprechende Qualifikation mitbringt, wie Bürgermeister Hubert Fischer betonte. Birgit Baumann hat Geografie mit Schwerpunkt Raumordnung, Landesplanung und Regionalentwicklung studiert.

Bürgersprechstunde am Dienstagnachmittag

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ihren Master machte sie in Umweltethik mit Schwerpunkt Umweltbildung und Erlebnispädagogik. Mehrere Jahre arbeitete sie als pädagogische Leiterin am Bildungszentrum der Umweltstation Unterallgäu in Legau bei Memmingen. Die Kooperation mit dem Krumbacher Jugendzentrum wird einer der Schwerpunkte der Arbeit von Birgit Baumann in der Krumbacher Jugendpflege sein. Eine Vernetzung auf Landkreisebene wird angestrebt bei der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie bei der kommunalen Jugendarbeit.

Das Krumbacher Jugendcafé wird immer am Freitag von 15 bis 20 Uhr geöffnet sein. Geplant ist auch ein Jugendkunstworkshop in Kooperation mit dem Kult-Verein im Mai und Oktober, eine Spielstraße im Juli sowie ein Sommerferienprogramm. Hilfe in Einzelfällen soll ebenfalls angeboten werden. Im Bereich des Quartiersmanagements geht es um die Koordination der Angebote und der Öffentlichkeitsarbeit. Ein Image-Video und das Magazin „Bürger-Seiten“ sollen erstellt werden. Dienstagnachmittags wird es eine Bürgersprechstunde geben. Am Samstag, 6. Mai, ist auf dem Krumbacher Marktplatz die Aktion „Wir gestalten Krumbach“ geplant und am Freitag, 7. Juli, soll das interkulturelle Sommerfest „Meet & eat“ im Stadtpark stattfinden. Das startete im vergangenen Jahr in Wiedemanns Keller.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Achim_Fissl_Mrz18_2.JPG
Krumbach

Achim Fißl tritt bei der Bezirkswahl aus der Reihe

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket