Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Münsterhausen: Staatsstraße wird komplett gesperrt

Münsterhausen

30.03.2020

Münsterhausen: Staatsstraße wird komplett gesperrt

MIt diesen Hinweisschildern wird bereits seit einigen Tagen beim Keisverkehr an der B300 bei Thannhausen auf die Sperrung hingewiesen.
Bild: Josef Reitmayer

Bei Münsterhausen entsteht Kreisverkehr für Anschluss der Ortsumgehung. Wie der Ablauf der Bauarbeiten vorgesehen ist.

Im Zuge des Neubaus der Ortsumgehung Münsterhausen wird ein Kreisverkehr errichtet. Hierfür muss ab Samstag, 6. April die Staatsstraße 2025 zwischen dem Kreisverkehr bei Thannhausen und Burtenbach gesperrt werden, teilt das Staatliche Bauamt Krumbach mit. Die Baustelle der Ortsumgehung Münsterhausen läuft bisher westlich von Münsterhausen ohne große Auswirkungen auf den Durchgangsverkehr. Im Süden wird die Umgehung an die bestehende Straße mit einem Kreisverkehr angebunden. Dieser wird nun ab 6. April gebaut, wofür die Staatsstraße südlich von Münsterhausen voll gesperrt werden muss.

Sperrung dauert bis Samstag, 9. Mai

Die Sperrung dauert laut Bauamt voraussichtlich bis Samstag, 9. Mai, was aufgrund der aktuellen Lage aber schwer abzuschätzen sei. Eine Umleitung wird über die Kreisstraße GZ25 (Kreisverkehr Bundesstraße B300, Hagenried, Burtenbach) eingerichtet.

Wie der Verkehr in Burtenbach umgeleitet wird

In Burtenbach müssen Autofahrer wegen Sanierungsarbeiten der Marktgemeinde in der nördlichen Ortsdurchfahrt die Kreisstraße GZ1 bis zur Rückkehr auf die Staatsstraße östlich von Burtenbach benutzen. Münsterhausen ist in dieser Zeit nur aus nördlicher Richtung zu erreichen. Die Ortsumgehung Münsterhausen ist seit Mitte 2019 in Bau und soll Anfang 2022 fertiggestellt werden. Das Projekt, das der Markt Münsterhausen mit Fördermitteln des Freistaats Bayern umsetzt, wird rund 20 Millionen Euro kosten.

Die lange Ortsdurchfahrt entlasten

Ziel ist es, die lange Ortsdurchfahrt von Münsterhausen, die die letzte Ortsdurchfahrt der Staatsstraße 2025 zwischen der Stadt Thannhausen und der Autobahn A8 darstellt, vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Das Staatliche Bauamt wirbt bei den Verkehrsteilnehmern und den Anlieger um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Umleitungen und um Beachten der Verkehrssicherungsmaßnahmen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren