Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Neuburg: Ein besonderes Schlehensaftrezept aus Neuburg

Neuburg
27.08.2019

Ein besonderes Schlehensaftrezept aus Neuburg

Christina Pfeuffer aus Neuburg präsentiert stolz ihren selbst gemachten Schlehensaft.
2 Bilder
Christina Pfeuffer aus Neuburg präsentiert stolz ihren selbst gemachten Schlehensaft.
Foto: Elisabeth Schmid

Die Neuburgerin Christina Pfeuffer stellt ihr Rezept für Schlehensaft vor. Warum ein Spaziergang auf Feldwegen eine wichtige Rolle spielt.

Bei einem Spaziergang auf den Feldwegen bei Neuburg mit ihren beiden Großnichten entdeckte Christina Pfeuffer im Spätherbst Schlehensträucher am Wegrand. Sie ist immer neugierig auf neue Rezepte und holt sich aus Zeitschriften oder aus Fernsehsendungen über Gärten und Früchte ihre Anregungen – auch dem Zuckerguss ist sie treu. Immer wieder macht sie mit und auch diesmal ist sie im Sonderheft des Zuckerguss „Alles aus Beeren“ vertreten. Mit ihrem Schlehensaft punktete sie und überzeugte die Jury. „Ich wollte mal etwas anderes machen. Alle anderen Teilnehmer machen Kuchen oder Nachtische, ich dachte, ich mach mal was aus den Schlehenbeeren,“ erklärte sie verschmitzt. Durch die Sendung Kaffee oder Tee lernte sie die Schlehenbeeren kennen und was man mit ihnen machen kann. Also ging sie zu dem Feldweg und pflückte einen ganzen Korb voller Beeren. „Man muss aufpassen, dass man sich nicht pickt, denn die Sträucher sind ganz schön stachelig,“ erklärte sie. Die Beeren sind dunkelblau und ähneln Heidelbeeren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.