Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Neuburg: Und täglich dreht die Wasseruhr - Neuburger muss saftig nachbezahlen

Neuburg
17.05.2016

Und täglich dreht die Wasseruhr - Neuburger muss saftig nachbezahlen

Ein regelmäßiger Blick auf die Wasseruhr kann helfen, Geld zu sparen. Durch ein defektes Ventil in der Heizung Max Rieblers flossen unbemerkt große Mengen an Wasser ungenutzt in den Kanal. Jetzt musste er saftig nachbezahlen. (Symbolbild)
Foto: Ulrich Weigel

Durch ein defektes Ventil floss unaufhaltsam Wasser in den Kanal. Jetzt musste Max Riebler aus Neuburg saftig nachzahlen. Auf ein Entgegenkommen der Gemeinde hofft er vergeblich.

Als Max Riebler seine Wasserrechnung öffnete, musste er erst einmal schlucken. Der Betrag, der dort stand, konnte eigentlich nur ein Missverständnis sein. Rund 1400 Euro sollte der Mann aus Neuburg a.d. Kammel nachzahlen. Sein Wasserverbrauch war demnach binnen eines Jahres von im Schnitt zwischen 90 und 120 Kubikmetern im Jahr auf rund 500 Kubikmeter gewachsen. Das Überdruckventil der Heizanlage war defekt. So floss das Wasser ungenutzt in den Kanal ab. Einerseits trieb das die Wasserrechnung Rieblers in schwindelerregende Höhen. Die setzt sich ja nicht nur aus dem Wasserverbrauch, sondern auch aus der Abwassergebühr zusammen, und andererseits floss das Wasser, da es keine Pfützen im Keller hinterließ, unbemerkt und ungestört weiter. Nur der Zähler der Wasseruhr drehte still und leise Runde um Runde. Doch wer kontrolliert schon täglich die Wasseruhr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.