Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Neues "Zuckerguss"-Heft: Julia Geiger bäckt Torten zu jedem Anlass

Obergessertshausen

25.11.2020

Neues "Zuckerguss"-Heft: Julia Geiger bäckt Torten zu jedem Anlass

Julia Geiger aus Obergessertshausen ist mit dem Rezept für eine weihnachtliche Birnentorte im neuen Backheft „Zuckerguss“ vertreten.
Bild: Sammlung Geiger

Julia Geiger aus Obergessertshausen ist mit einem Rezept für eine weihnachtliche Birnentorte im neuen "Zuckerguss"-Magazin unserer Zeitung vertreten.

Nicht nur zu besonderen Anlässen gibt es bei ihr Torten. Schon zum vierten Mal ist Julia Geiger aus Obergessertshausen mit einem ihrer Rezepte in Zuckerguss. Sie ist stellvertretende Marktleiterin in einem regional ansässigen Einzelhandelsunternehmen und im Januar 1991 in Obergessertshausen geboren, später besuchte sie die Schule in Thannhausen. Backen bedeutet für sie Abschalten vom stressigen Alltag.

Schon als Kind half sie ihrer Oma und ihrer Mutter beim Kochen und beim Backen. „Jetzt, wenn ich backe, hilft mir meine Mutter, jetzt ist es genau anders herum“, sagt Geiger und lacht. Sie backe eigentlich alles, vom Obstkuchen zum Trockenkuchen und vieles mehr. Am meisten liebe sie allerdings Torten. „Das war schon immer so.“ Und genau darum war sie vor vier Jahren schon einmal in den MN zu lesen: „Fünf Torten sind mir lieber als ein Schnitzel“, hieß es damals. Daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Neben der Leidenschaft für das Backen macht Geiger viel Gartenarbeit und geht gerne mit ihrem Hund spazieren, wie sie erzählt. Die Zeitschrift Zuckerguss der Augsburger Allgemeinen liebe sie sehr. „Die Rezepte kann man prima nachbacken. Sie gelingen immer, das finde ich gut und kann auch allen, vor allem Anfängern, die backen, raten, einmal die Rezepte zu probieren“, betont sie. Diesmal ist Geiger mit einer weihnachtlichen Birnentorte im „Zuckerguss“-Magazin vertreten.

Es gibt auch Klassiker wie Mandelherzen im Heft

Die Nummer 22 des Rezeptheftes "Zuckerguss" enthält über 90 Rezepte unserer Leserinnen und Leser aus dem ganzen Verbreitungsgebiet, die garantiert gelingen. Da sich in dieser Ausgabe alles um die Winter- und Weihnachtszeit dreht, sind neben vielen Plätzchenrezepten auch Klassiker wie Mandelherzen, Feuerzangenbowle sowie ausgefallenere Rezeptideen für die Feiertage aufgeführt, zum Beispiel eine Birnen-Prosecco-Torte oder Honigkränze.

Verkaufsstellen: So kommen Sie an das "Zuckerguss"-Magazin

Das Magazin „Zuckerguss“ ist zum Preis von 6,95 Euro bei allen Service-Partnern unserer Zeitung, augsburger-allgemeine.de/servicepartner, und ausgewählten Buchhandlungen oder im Onlineshop unter augsburger-allgemeine.de/shop sowie über die Bestellhotline (0821)777-4444 erhältlich.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren