Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf

Öffnet die Bäder!

Öffnet die Bäder!
Kommentar Von Peter Bauer
19.05.2020

Die Freibäder in der Region sollten wieder geöffnet werden. Auch in Corona-Zeiten kann die Sicherheit der Badegäste gewährleistet werden.

Zugegeben: Der Verfasser ist ein richtiger „Fan“ des Krumbacher Freibads und er vermisst den Gang ins Bad gerade sehr. Eine solche „Fanperspektive“ bremst in Kommentaren ja bekanntlich mitunter einen unvoreingenommenen, nüchternen Blick auf die Dinge etwas aus. Aber auch derjenige, dem das Thema Freibad weniger am Herzen liegt, wird sich den Argumenten von Krumbachs Bürgermeister Hubert Fischer für eine Öffnung des Bades kaum verschließen können.

Andere Bundesländer haben es vorgemacht

Andere Bundesländer sind hier bereits Vorreiter, die Bäder in Nordrhein-Westfalen und Berlin sollen schon vor Pfingsten wieder öffnen. Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) hat wiederholt betont, dass Corona-Viren durch chloriertes Wasser sicher abgetötet würden. Zudem verfügt das Krumbacher Freibad über eine große Liegefläche von 2,7 Hektar.

An den meisten Tagen des Sommers, an denen sich der Besucherandrang im Freibad eher in Grenzen hält, würde es mit der Einhaltung des Mindestabstands ohnehin keine Probleme geben. Und an heißen Tagen bestünde sicherlich die Möglichkeit, den Besucherstrom beispielsweise durch Kontingente und eine zeitliche Staffelung zu kontrollieren.

Besser kontrollierbar als an Weihern

Insgesamt erscheinen die Abläufe in einem Freibad schlichtweg übersichtlicher als an Weihern und Seen. All das spricht dafür, die Freibäder bald zu öffnen. Dass dies den Schreiber dieser Zeilen, einen alten „Fan“ des Bades, natürlich auch persönlich sehr freuen würde, bedarf keiner weiteren Erklärung.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren