1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Perry fällt bei der Gesichtskontrolle durch

Ein heikler Moment beim südafrikanischen Zoll

02.12.2012

Perry fällt bei der Gesichtskontrolle durch

Copy%20of%20Nigel_und_Amadeus.tif
2 Bilder
Amadeus, Zauberer Perry (rechts) und Musicalstar Nigel.
Bild: Sammlung Paul

Bauchredner wird von Südafrikas Zollbehörden „aussortiert“, darf aber dann doch einreisen. Weitere Folgen unseres Tagebuches, geschrieben von Perrys Mauskatze Amadeus.

Kapstadt Interview für das Bordfernsehen, dann ganz schnell neue Gags für ein Special ausdenken und schließlich noch eine turbulente Gesichtskontrolle beim südafrikanischen Zoll: Amadeus, Perry und Eve haben in den letzten Tagen bei ihrer Kreuzfahrt so einiges erlebt: Amadeus berichtet wieder in seinem persönlichen Logbuch:

30. November: Hallo Freunde, eigentlich wollte ich Euch unseren Kapitän vorstellen. Doch hatte er ausgerechnet heute „Open Bridge“. Das heißt alle Passagiere hatten die Möglichkeit, die Brücke, also die „Kommandozentrale“ unserer MS Europa zu besuchen und er war voll beschäftigt. Er versprach mir: Amadeus, das holen wir bald nach.

Wir hatten ja auch keine Zeit. Unsere Passagiere liegen in der Sonne, schwimmen im 28 Grad warmen Pool lauschen den Vorträgen zu unseren nächsten Zielen oder vertreiben sich die Zeit mit Malkurs, Shuffelboard, Tanzkurs oder Golfsimulator. Mit Perry und dem Showtechnikteam beginnen für mich vormittags die Proben für unseren Soloabend. Dann bekomme ich durch Eve ein neues Kostüm angepasst.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Lasst Euch überraschen. Ab geht es nun zum Interview für das Bordfernsehen. Nachmittags schreiben wir an aktuellen Texten für heute Abend. Dann der Hammer: Ob wir nicht ein Special am frühen Abend für den Club der Kreuzfahrer machen können… o.k., also neue Gags dazu ausdenken, Kurzprogramm schreiben und einstudieren. 18.30 Uhr Kurzshow läuft prima. Erst jetzt, 19.00 Uhr, trainieren Perry und ich die neuen Texte für die Soloabendshow. Start ist 21.45 Uhr. Abendessen gestrichen! Jetzt 1 Uhr, alles bestens geklappt, hatten großen Spaß mit dem Publikum. Es geht ins Bett. Um 3 Uhr früh wird der Lotse per Helikopter eingeflogen. Weiß nicht, ob ich es schaffe, da aus den federn zu kommen, denn um 5 Uhr früh müssen alle Passagiere zur „Gesichtskontrolle“ bei den Zollbehörden Südafrikas antanzen. Zu dieser Zeit sehen wir unseren Passbildern sicher am ähnlichsten. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Euer Amadeus.

1. Dezember: Nun isses passiert! 6 Uhr früh: Perry fällt bei der Gesichtskontrolle der südafrikanischen Zollbehörden durch. Keine freie Seite im Pass, keine Einreise! Er wird aus der Reihe der wartenden Passagiere aussortiert. Dann: Diskutieren mit den Behörden, warten, warten, wieder diskutieren und warten. Nach 20 Minuten darf er dann doch einreisen, obwohl immer noch keine freie Seite gefunden wurde. Jipiiiieh, nun endlich kann es auf Safaritour gehen.

Mit dabei im Minivan mit Eve, Perry und mir ist Nigel Casey unser Musicalstar an Bord. Nigel ist ein super Typ. Athletischer Body, große Stimme und unglaublich: Er hat als Bauarbeiter in London angefangen. Bei dem Casting für Starlight Express meldet er sich einfach mit an. Seine Hobbys: Rollschuhlaufen, Tanzen und Karaokesingen passen genau ins Profil für den gesuchten Darsteller. Mehrere Monate Gesangs-und Rollschuhtraining folgen. Dann steht er auf der Bühne, als die Diesellock „Greaseball“ und rast mit bis zu 40 Stundenkilometern über die Bahnen.

Vier Jahre in London und Bochum

Lachend erzählt er im Minivan: „Viele Jahre habe ich diese Rolle in London und Bochum gespielt. Ich war die böse Lock und das A-Loch für die Zuschauer. Doch es machte riesen Spaß, mit deren Emotionen zu spielen. Stürze, Verletzungen, Knochenbrüche gibt es immer wieder bei den waghalsigen Rennen im Starlightrund. Ich bin oft genug gefallen, aber Gott sei Dank ohne ernsthafte Verletzung!“ Zurzeit spielt Nigel den Dean Martin im Musical-Cabarett Ratpack! Nigel, die Mauskatze wünscht Dir toi, toi, toi und freut sich schon auf die nächste Show mit Dir hier an Bord der MS Europa.

Bis bald, Euer Amadeus

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren