Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Pfarrei reiste nach Tschechien

19.06.2009

Pfarrei reiste nach Tschechien

Thannhausen (pm) - Zusammen mit ihrem Seelsorger Hermann Drischberger reisten 27 Angehörige der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Thannhausen nach Tschechien. Erstes Reiseziel war Pilsen, nicht nur berühmt wegen des ausgezeichneten "Pilsner Urquell", sondern auch wegen der sehenswerten Altstadt.

Der zweite Tag führte nach Pribram zum Kloster Svata Hora (Heiliger Berg), dem ältesten und bedeutendsten Marienwallfahrtsort in der Tschechischen Republik. Am Nachmittag folgten die Reiseteilnehmer den Spuren des Hl. Johannes Nepomuk, dem Brückenheiligen, der, da er dem König Wenzel IV. die Beichtgeheimnisse seiner Ehefrau nicht preisgegeben hat, in die Moldau gestoßen worden war.

Am nächsten Tag besuchte die Reisegruppe die "Goldene Stadt" Prag, die Hauptstadt Tschechiens. Die Prager Burg - der Hradschin - mit dem St. Veitsdom, das Kafkahaus, die Karlsbrücke, das "Prager Jesulein" in der Klosterkirche der Karmeliter sowie die historische Innenstadt waren weitere Höhepunkte der Reise.

Auf der Heimatfahrt besuchte die Gruppe das Kloster Kladruby, eine der schönsten Klosterbauten Böhmens. Mit einer gemütlichen Abendeinkehr endete die Pfarreiwallfahrt, die für die Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren