Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Prominente Stimmen für den Regenwald

21.07.2010

Prominente Stimmen für den Regenwald

Starsopranistin Diana Damrau.
2 Bilder
Starsopranistin Diana Damrau.

Günzburg Prominentere Unterstützung hätte der Verein Faszination Regenwald in Günzburg nicht finden können: Opernstar Diana Damrau kommt zur Regenwald-Nacht, um in ihrer Heimatstadt Aufmerksamkeit für die Grüne Lunge unseres Planeten zu werben. Ihr Mitstreiter an diesem Abend ist Fernsehschauspieler Michael Mendl, der sich seit Jahren für den Günzburger Verein engagiert.

Das Engagement von Dr. Bernhard Lohr und seinem Verein zieht inzwischen weite Kreise - über die Regenwald-Nacht Ende vergangenen Jahres mit Michael Mendl und Schauspielerkollege Hannes Jaenicke berichteten auch ARD und ZDF, Unterstützer für die Arbeit Lohrs zur Rettung der Regenwälder gibt es in ganz Deutschland. "Mit der Veranstaltung im Forum am Hofgarten sind wir jetzt endlich zu Hause angekommen", sagt der diesjährige Preisträger des Umweltpreises des Landkreises Günzburg.

Mit Schauspieler Michael Mendl verbindet Lohr schon seit Jahren eine besondere Freundschaft, die entstand, als Mendl mit Lohr drei Wochen im Regenwald verbrachte bei den Dreharbeiten zum Film "Mein Leben am seidenen Faden". Den Kontakt zu Günzburgs Starsopranistin Diana Damrau stellte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig her, der auch die Schirmherrschaft für den Abend übernommen hat. "Diana Damrau hat sich als Regenwald-Fan bekannt und gleich zugesagt", freut sich Lohr. Beide Stars unterstützen den Verein Faszination Regenwald praktisch ohne Aufhebens - die Sparkasse Günzburg-Krumbach sorgt mit finanziellem Engagement dafür, dass die Veranstaltung nicht nur viele ideelle Hilfe bekommt, sondern auch der überwiegende Teil des Erlöses für das aktuelle Regenwald-Projekt in Borneo (siehe Infokasten) verwendet werden kann.

Der von der Günzburger Zeitung und Donau 3 FM präsentierte Abend im Günzburger Forum am Hofgarten dürfte in mehrerlei Hinsicht etwas ganz besonderes werden - Diana Damrau wird dabei einen ihrer letzten Auftritte vor der im Herbst bevorstehenden Geburt ihres Kindes absolvieren. Ihr Programm hat sich die Sängerin passend zum Thema ausgesucht: Schuberts "Ganymed", Brahms' "In der Waldeinsamkeit" und Chaussons "Le Colibri" sind unter anderem zu hören, auch Schumann, Bellini und Mozart werden erklingen, wenn die Sopranistin begleitet von Inge Klingler am Piano auf der Bühne steht. Michael Mendl zeigt Ausschnitte aus seinem Regenwald-Film und wird aus dem Tagebuch, das er während der Dreharbeiten führte, lesen. Den Rahmen des Abends bildet die Moderation von Journalist Helmut Kircher.

Prominente Stimmen für den Regenwald

Eintauchen in die Faszination Regenwald können die Besucher auch bei einer Posterausstellung zum Thema "tropischer Regenwald", die begleitend dazu im Forum am Hofgarten zu sehen sein wird. Das alles soll für die Besucher im Forum ein "nachhaltiges Erlebnis" werden, wünscht sich Schirmherr Gerhard Jauernig. Und vor allem bei vielen Menschen das Bewusstsein dafür wecken, dass der Regenwald zwar weit weg, sein Sterben aber uns näher ist, als uns lieb sein kann.

Karten für die erste Günzburger Regenwald-Nacht mit Diana Damrau und Michael Mendl am Montag, 2. August, um 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr) im Forum am Hofgarten, gibt es beim Ticketservice der Günzburger Zeitung und beim Forum. Die Karten kosten je 35 Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren