Newsticker

Bund und Länder einigen sich auf Kontaktbeschränkungen bis zum 29. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Schuppen fängt Feuer: 50.000 Euro Schaden bei Brand in Balzhausen

Balzhausen

22.04.2020

Schuppen fängt Feuer: 50.000 Euro Schaden bei Brand in Balzhausen

Rund 95 Einsatzkräfte waren bei dem Brand in Balzhausen vor Ort.
Bild: Foto Weis

Ein Schuppen in Balzhausen steht in Flammen, die Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. Die Brandursache ist unklar. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei

Einen Großeinsatz mit knapp 100 Rettungskräften gab es am Mittwochnachmittag in Balzhausen. Ein Schuppen war in Brand geraten und die Flammen drohten, auf das nahe gelegene Wohnhaus überzugreifen. Die Rauchentwicklung war so stark, dass nach Angaben der Polizei sogar aus Memmenhausen ein Notruf einging, weil bis da dort die Rauchsäule zu sehen war.

Die Feuerwehren Balzhausen, Bayersried, Thannhausen und Memmenhausen rückten mit einem Großaufgebot an. Auch der ABC-Atemschutzzug des Katastrophenschutzes Günzburg war vor Ort und führte Messungen zu möglicherweise ausgetretenen Schadstoffen durch. Gefunden wurde jedoch nichts. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Besitzer hatte wohl kurz vor dem Brand am Schuppen gearbeitet

Nach Informationen unserer Redaktion war in dem Unterstand auf einem Gummiwagen aufgeschichtetes Holz untergebracht. Der Besitzer hatte sich nach Angaben der Polizei vor dem Brand an dem Schuppen aufgehalten und ein elektrisches Gerät benutzt. Eine Nachbarin machte ihn dann rund 15 Minuten später auf den Brand aufmerksam.

Das Feuer wuchs durch das viele Holz sehr schnell und entwickelte viel Rauch und eine große Hitze, sodass einige Scheiben des nahen Wohnhauses zerbarsten. Die genaue Ursache für den Brand ist allerdings noch unklar. Die Kriminalpolizei Memmingen hat noch am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf rund 50000 Euro geschätzt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren