Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Singen, tanzen, Spenden sammeln

Benefizveranstaltung

21.01.2019

Singen, tanzen, Spenden sammeln

Die Musikerformation „Loose Chippings“ begeisterte mit irischer Musik und ihrem Instrumentenmix aus Fiddles, Concertina, Whistles, Pipes und Gitarren beim irischen Benefizabend im evangelischen Gemeindehaus in Krumbach.
Bild: Annegret Döring

Bei der „Irish Session“ im evangelischen Gemeindehaus hatte das Publikum großen Spaß

Das war schon ungewöhnlich: Mal keine Kirchenlieder, begleitet von der Orgel, erklangen im evangelischen Gemeindehaus in der Jochnerstraße. Eher fühlte man sich in einen irischen Pub versetzt – samt dem dazugehörigen irischen Guinness-Bier. Der Grund: eine Benefiz-„Irish Session“ mit der Musikgruppe „Loose Chippings“ zugunsten der Renovierung der noch immer geschlossenen Evangeliumskirche der evangelischen Gemeinde in Krumbach. So hieß es nicht nur einmal „Didldidamdideididam“, bei dem die Musiker um Martin und Dorothea Leopold das überaus zahlreich erschienene Publikum zum Mitsingen aufforderten. Der Rhythmus, den die Musiker mit ihrem Instrumentenmix aus Fiddles, Concertina, Whistles, Pipes und Gitarren erzeugten, ließ alle mitwippen oder gar mittanzen bei den traditionellen Liedern von der Grünen Insel Irland. In den Liedern ging es oft um die Beziehungen zwischen Mann und Frau oder Jungs und Mädels und die Schwierigkeiten, die dabei aufkommen können.

Eindrücke von Irland gab es auch in einer Diaschau, die in Endlosschleife per Beamer an die Wand projiziert wurde.

Nach einigen technischen Problemen mit dem Zapfen des irischen Fassbiers, floss auch das Guinness reichlich und trug zu gelöster Stimmung bei. Die Kreistänze oder höfischen Tänze, angeleitet von Dorothea Leopold, liefen mit der Zeit immer flotter und die Gäste hatten sichtlich Spaß bei der Sache. Auch die Verköstigung kam nicht zu kurz und es flossen reichlich Spenden in den herumgehenden Geigenkasten. Davon wird die Gemeinde aber noch viel mehr sammeln müssen, denn die Renovierungskosten sind gut sechsstellig veranschlagt.

Bereits zum zweiten Mal gab es nun einen solchen irischen Abend und weitere sollen folgen, kündigte Pfarrer Eugen Ritter an. (adö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren