1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. So entsteht bis September 2020 Thannhausens neuer Kindergarten

Thannhausen

15.05.2019

So entsteht bis September 2020 Thannhausens neuer Kindergarten

Im ehemaligen Schullandheim in Thannhausen wird ein dritter Kindergarten eingerichtet.
Bild: Dr. Heinrich Lindenmayr

Plus Wie der Fahrplan für das Projekt aussieht und welche Unwägbarkeiten es bei den Kosten und bei der Auftragsvergabe gibt.

Im ehemaligen Schullandheim in Thannhausen entsteht ein dritter Kindergarten. Träger der Einrichtung wird das Bayerische Rote Kreuz. In der jüngsten Sitzung des Stadtrates stellten die Planer des Ingenieurbüros Kling Consult aus Krumbach die Entwurfsplanung vor. Jeweils zwei Kindergarten- und Kinderkrippengruppen sind vorgesehen. Vorerst wird jeweils eine Gruppe in Betrieb gehen. Der geplante Start ist für September 2020 geplant.

Damit dieser Termin eingehalten werden kann, beauftragte der Stadtrat die Verwaltung, mit den Planern die weiterführenden Schritte einzuleiten. Rund 2,4 Millionen Euro an Kosten könnten auf die Stadt zukommen, so Kai Saloustros von Kling Consult. Man müsse aber mit einer Kostensteigerung von 10 Prozent kalkulieren.

Bürgermeister Schwarz regte an, über einzelne Gewerke erneut zu diskutieren, wenn eine Kostensteigerung über 10 Prozent drohe. „Dann müssen wir schauen, wo wir sparen können“, so der Bürgermeister.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Herbert Fischer (CSU) wollte wissen, ob der gegenwärtige Entwurf auch Erweiterungsmöglichkeiten für zusätzliche Gruppen vorsehe. Das sei möglich, so die Planer. Im Dachgeschoss stünden dafür bisher nicht eingeplante Flächen zur Verfügung.

Energetisch auf guten Stand bringen

Gerd Olbrich (SPD) regte an, das Gebäude energetisch auf einen guten Stand zu bringen. Eine von ihm ins Gespräch gebrachte Photovoltaikanlage sei aus statischen Gründen auf dem Dach leider nicht zu realisieren, so die Planer. Gottfried Braun (Freie Wähler) befürchtete, dass durch die derzeitige Konjunkturlage gegebenenfalls für einzelne Gewerke keine Handwerksbetriebe zu bekommen seien.

Die Planer sicherten zu, die Ausschreibungen entsprechend zu „bewerben“ und anzuschieben. Bereits im intensiven Austausch sind die Planer auch mit dem zukünftigen Betreiber, dem Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Günzburg. „Der Träger freut sich auf die tollen Räumlichkeiten“, so Bürgermeister Georg Schwarz (CSU). Der nächste Schritt sieht jetzt die Antragstellung auf entsprechende Fördermittel bei der Regierung von Schwaben vor.

Sicherheitswacht ein weiteres Thema im Stadtrat

Seit mittlerweile zwei Jahren ist die ehrenamtliche Sicherheitswacht in der Stadt Thannhausen unterwegs. In der jüngsten Sitzung des Stadtrates berichtete der zuständige Polizeihauptkommissar Werner Deuring über die bisherigen Erfahrungen. Aktuell versehen 16 Personen Dienst im Sicherheitswachtverbund Krumbach und Thannhausen. Rund 100 Streifentage würden in der Mindelstadt pro Jahr geleistet.

Die Sicherheitswacht, die als Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei fungiert, ist vorwiegend in den Abendstunden unterwegs. Das Fazit der ersten beiden Jahre sei, dass die Sicherheitswacht ihrem Auftrag gerecht werde und als Fußstreife „mehr mitbekomme“ als ein Streifenwagen der Polizei, so Deuring. So seien bereits mehrfach Sachbeschädigungen aufgenommen oder kleinere Diebstahlsdelikte angezeigt worden. Auch einer hilflosen Person habe man helfen können. Die Befugnisse der Sicherheitswacht umfassen die Möglichkeit, Befragungen vorzunehmen, Identitäten festzustellen und Platzverweise auszusprechen.

Martin Dippel berichtete als Mitglied der Sicherheitswacht von einem guten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. In seiner langjährigen Tätigkeit, er ist seit 2010 in Krumbach unterwegs, sei es noch nie zu Handgreiflichkeiten oder ähnlichem bekommen. Allerdings sei ein allgemeiner Werteverlust bemerkbar, der unter anderem zu Sachbeschädigungen führe. Die Stadträte dankten den ehrenamtlich Tätigen für die wichtige Aufgabe. Die Sicherheitswacht erfülle den Zweck, für den sie vorgesehen sei: Eine Ergänzung der Polizei und eine Präsenz im Stadtbild, die Sicherheit schaffe.

Weitere Informationen zum Thema Kindergarten in Thannhausen und in der Region Mittelschwaben:

Krumbach plant neuen Kindergarten

Dritte Kita in Thannhausen: Droht eine Kostenexplosion?

Platz für Kinder im Aletshauser Sitzungssaal

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Sticks.jpg
Krumbach

Live am Marktplatz-Konzert in Krumbach abgesagt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden