Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. So kommt Ihr Verein in die Zeitung!

Südlicher Landkreis Günzburg

13.02.2018

So kommt Ihr Verein in die Zeitung!

Der große Faschingsumzug in Balzhausen gilt als ein Musterbeispiel für ehrenamtliches Engagement.

Redakteure sind am Donnerstag zu Gast in Balzhausen und freuen sich auf eine angeregte Diskussion.

Der nächste Vereins- und Leserstammtisch der Mittelschwäbischen Nachrichten findet in der Gemeinde Balzhausen statt. Vertreter der MN-Redaktion sind am kommenden Donnerstag, 15. Februar, ab 19 Uhr im Gasthof Adler zu Gast. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

In den Vereinen leisten viele Menschen Erstaunliches. In Balzhausen konnte man dies beispielsweise zuletzt beim großen Faschingsumzug erleben, bei dessen Organisation der Verein KC Ballustika federführend ist. In der Region Mittelschwaben hat das Vereinsleben eine erstaunliche Bandbreite entwickelt. Vom Sport bis hin zur Musik – auch in Balzhausen herrscht ein reges Vereinsleben. Gerne berichten wir in unserer Zeitung über die Vereine und die Menschen, die dahinterstehen.

Doch was sind interessante Geschichten aus dem Vereinsleben, die beim Leser ankommen? Die MN-Redakteure werden am Donnerstagabend unter anderem über Erkenntnisse aus der Leserforschung berichten.

Wie kommen Geschichten aus dem Vereinsleben in die Zeitung und wie können Vereine und Heimatzeitung noch besser zusammenarbeiten? Auch das sind wichtige Themen beim Vereins- und Leserstammtisch der Mittelschwäbischen Nachrichten. Vertreter der MN-Redaktion werden Vereinsvertretern aus Balzhausen und weiteren Lesern dann gerne Rede und Antwort stehen.

Im Rahmen unserer Veranstaltung möchten wir unter anderem Schriftführern Tipps geben, wie ein Bericht für die Zeitung gestaltet werden kann. Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe waren wir 2014 erstmals in Breitenthal zu Gast. Inzwischen haben die MN-Redakteure eine ganze Reihe von Orten im südlichen Landkreis besucht. Erfahrungsgemäß entwickelt sich die Diskussion dann oft über klassische Themen aus dem Vereinsleben hinaus.

Auch ein erweitertes Themenspektrum möglich

So kann sich das Themenspektrum gerne auch auf andere Bereiche wie beispielsweise die Kommunalpolitik erstrecken. Wir freuen uns auf viele Diskussionsbeiträge am Donnerstag, 15. Februar. (pb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren