Newsticker

26.000 weitere Corona-Infizierte in Brasilien an nur einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Sonne blendet: Autofahrer rammt geparkten Pkw

Ursberg

05.12.2019

Sonne blendet: Autofahrer rammt geparkten Pkw

Die Krumbacher Polizei hatte drei Unfälle in Wattenweiler, Ursberg und Krumbach am Mittwoch aufzunehmen. Außerdem zog sie nachts einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr.
Bild: Wolfgang  Widemann (Symbolfoto)

Nach dem Unfall in Ursberg müssen beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Zwei weitere Unfälle hatte die Polizei am Mittwoch zu bearbeiten.

Rund 9000 Euro Blechschaden sind entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Ursberg. Wie die Polizei berichtet fuhr gegen 9.15 Uhr ein 46-Jähriger mit seinem Auto auf der Prämonstratenserstraße in Richtung Süden. Aufgrund der Sonneneinstrahlung übersah er einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw und fuhr auf diesen auf. Dieser Wagen wurde durch den Aufprall über den Gehweg, auf den dortigen Grünstreifen, geschoben. Beide Fahrzeuge mussten anschließend abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall auf der B 16 in Wattenweiler

Heftig gekracht hat es am Mittwoch, gegen 14.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall der Dorfstraße (B 16) in Wattenweiler. Laut Polizei entstand dabei ein Gesamtschaden in Höhe von rund 13 500 Euro. Ein 65-Jähriger wollte mit seinem Wagen von der Raiffeisenstraße kommend nach links in die Dorfstraße einbiegen. Er übersah dabei nach Angaben der Polizei den Lkw einer 41-Jährigen, die mit dem Laster auf der Dorfstraße in Richtung Krumbach unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An der Unfallstelle hätte der 65-Jährige das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ beachten müssen, erklärt die Polizei. Am Auto des 65-Jährigen entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der 65-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt. Die Straßenmeisterei musste anschließend hinzugezogen werden, um die Fahrbahn wieder zu reinigen.

Auto rollt auf geparktes Fahrzeug

Am Mittwoch hat sich gegen 12.25 Uhr sich auf der Karl-Mantel-Straße in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von rund 800 Euro ereignet. Laut Polizeibericht hatte eine 54-jährige Frau zuvor ihren Pkw in einer dortigen Parkbucht abgestellt. Sie hatte offensichtlich vergessen, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen, so die Polizei. Wegen der leichten Neigung der Straße dort, machte sich der Wagen selbstständig, rollte über die Karl-Mantel-Straße und stieß gegen ein dort geparktes Auto. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall leicht beschädigt.

Polizei zieht betrunkenen Fahrer aus dem Verkehr

Erwischt hat die Polizei in der Nacht auf Donnerstag um Mitternacht einen betrunkenen Autofahrer in Thannhausen. Der 34-jährige Pkw-Lenker wurde in der Edmund-Zimmermannstr-Straße angehalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Polizisten gleich seine Alkoholfahne rochen, führten sie vor Ort gleich einen Atemalkoholtest durch. Dieser führte zu keinem Ergebnis, weil der 34-Jährige vorgab, den Test nicht zu schaffen. Darum musste der Mann mit zur Dienststelle und zur Blutentnahme. Die Polizisten ließen ihn auch nicht weiterfahren. Für weitere Maßnahmen müsse das Blutalkoholergebnis abgewartet werden, so die Polizei in ihrem Bericht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren