1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Soziale Brennpunkte bleiben im Fokus

Krumbach

03.08.2015

Soziale Brennpunkte bleiben im Fokus

Krumbach Karlheinz Rogg (links) übergibt Wimpel und Glocke der Rotarier an Michael Hösle (rechts) als neuer Präsident.
Bild: Peter Rothermel

Bei den Rotariern folgt Michael Hösle auf Karl-Heinz Rogg als Präsident.

Krumbach Turnusgemäß fand beim Krumbacher Rotary-Club der Präsidentenwechsel statt. Der Club steht die nächsten zwölf Monate unter der Führung von Michael Hösle.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Light up Rotary - Lass Rotary leuchten“ lautete das internationale Rotary-Motto für das rotarische Jahr 2014/15. Seit der Gründung im Jahr 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Menschen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können: sowohl im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde als auch mit internationalen, humanitären Hilfsprojekten.

Beim traditionellen Übergabemeeting im Gasthof Munding blickte zunächst der scheidende Präsident Karl-Heinz Rogg auf seine ereignisreiche Amtszeit zurück. So konnte beispielsweise in Roggs Präsidentenzeit der Krumbacher Kinderschutzbund mit einer Spende bedacht werden. Die Krumbacher Tafel wurde von den Clubmitgliedern bei der Aktion „Kauf eins mehr“ aktiv unterstützt. Auf internationaler Ebene erhielt das Rotary-Großprojekt „End Polio Now“ Unterstützung. Humedica wurden drei Wasseraufbereitungsanlagen für die Versorgung der Erdbebenopfer in Nepal finanziert. Daneben wurde Menschen in Not unbürokratisch Hilfe geleistet und Kindern aus sozial schwachen Familien eine Woche Zeltlager finanziert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Besonders freute es den scheidenden Präsidenten, dass er Hanns-Christoph Lange mit der Paul Harris Fellowship für sein Engagement ehren konnte. Der neue Präsident Michael Hösle wird nun im kommenden Amtsjahr Aktivitäten im karitativen, sozialen und humanitären Bereich unter dem Motto „Seid für die Welt ein Geschenk“ leiten. Da die vielseitigen Hilfen auch Geld kosten, wird der Krumbacher Rotary-Club weiter Projekte starten, die die Mittel einbringen sollen.

Geplant ist bereits eine Benefizveranstaltung mit Pater Anselm Grün am 14. April komenden Jahres in der Pfarrkirche Maria Hilf in Krumbach. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren