Newsticker
Laschet übernimmt volle Verantwortung für Debakel bei Bundestagswahl
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Soziales: Er kümmert sich um die Probleme der Schüler

Soziales
16.01.2016

Er kümmert sich um die Probleme der Schüler

Hat Jugendsozialarbeiter Benjamin Schilder mit den Schülern zusammen ein Problem gelöst, wird es auf einen Zettel geschrieben und in diesen kleinen Tischmülleimer symbolisch entsorgt.
Foto: Stefan Reinbold

Benjamin Schilder ist Jugendsozialarbeiter an der Krumbacher Mittelschule. Er hilft bei der Suche nach Ausbildungsplätzen, schlichtet Streitereien, kümmert sich aber auch um ernsthafte Sorgen. Jeder Tag eine Herausforderung

Für die Schüler der Krumbacher Mittelschule hat Benjamin Schilder immer ein offenes Ohr. Wer an der Tür zum Zimmer des Jugendsozialarbeiters klopft, wird auch hereingebeten, egal, mit welchem Problem er kommt. Es riecht nach Kaffee und Spekulatius in dem ehemaligen Klassenraum. In der Ecke neben der Tür stehen drei Lehnstühle in einer Sitzgruppe um einen kleinen weißen Tisch herum. Das lockert die Gesprächsatmosphäre. Oft sind die Schüler nicht allein, sondern bringen den besten Freund, die beste Freundin als moralische Verstärkung mit. Neben Schilders Schreibtisch stehen weiße Ordner mit Präventionsmaterialien im Regal, wie die Aufschriften ’Drogen’, ’Alkohol’, ’Rauchen’ oder ’Gewalt’ verraten. Schilder organisiert auch Projekte zu diesen Themen. Etwa einen „Team-Tag“, bei dem die Kinder in verschiedenen Kooperationsübungen nur gemeinsam ans Ziel gelangen. Im Vordergrund steht aber die Einzelfallhilfe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.