Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Spitzenreiter ziehen die Zügel an

14.03.2009

Spitzenreiter ziehen die Zügel an

Landkreis (kros) - Der SC Bubesheim (A-Klasse West 1) und der VfL Großkötz (A-Klasse West 2) gehen jeweils als Tabellenführer in die Frühjahrsrunde. Die beiden Spitzenreiter wollen nach der Winterpause die Zügel nochmals anziehen, um letztlich in zweieinhalb Monaten auch als Erster über die Ziellinie zu gehen. Obwohl der Aufstieg beider Teams kein "Muss" ist, geben sich die Mannschaftsvertreter kämpferisch und möchten keineswegs Geschenke verteilen. Die Verfolger SSV Glött II und der SV Aletshausen hingegen hoffen natürlich auf den einen oder anderen Patzer der Topteams, um dann vorbeizuziehen und direkt als Meister in die Kreisklasse aufzusteigen.

Die A-Klasse West 4 startet erst nächste Woche in den Ligaalltag.

Die zweite Mannschaft der SpVgg Wiesenbach fordert die "Zweite" des SC Bubesheim heraus. Der Kapitän des SCB, Thomas Sauter, hofft auf einen Sieg gegen die Wiesenbacher: "Wie bei allen Teams gestaltete sich die Vorbereitung schwierig. Aber wir haben das Beste daraus gemacht." Mit einem Sieg würden die Bubesheimer vor der SSV Glött bleiben, der auf einen Patzer des SCB hofft. Zum zweiten Topspiel der Liga erwartet der vierte TSV Krumbach II den drittplatzierten FC Günzburg II. Hier heißt es: Dranbleiben an der Spitze, um noch um den Aufstieg mitzuspielen.

Der VfL Großkötz (39 Punkte) liefert sich ein packendes Duell mit dem SV Aletshausen (38) an der Spitze der Tabelle. Laut Kapitän Florian Steber ist seine Mannschaft nach der laufintensiven Vorbereitung topfit. "Leider konnten wir nur zwei Testspiele absolvieren, aber das ging ja allen so. Dass die Saison so gut läuft, hatte keiner erwartet, aber wir nehmen alles mit, was kommt. Natürlich auch den Aufstieg", macht der Mannschaftsführer deutlich, dass man sich in Großkötz nicht auf den bisherigen Erfolgen ausruhen wird. Als Tabellenführer sind die Kötzer gegen Hochwang natürlich klar favorisiert und hoffen auf Schützenhilfe der Kleinkötzer gegen den SV Aletshausen im Aufeinandertreffen des Fünften gegen den Zweiten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren