Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Sportklettern: Max Dinger aus Nattenhausen wird zum Gipfelstürmer

Sportklettern
22.07.2021

Max Dinger aus Nattenhausen wird zum Gipfelstürmer

Der Blick geht steil nach oben: Max Dinger.
Foto: Heiner Schmidl

Wie sich der Sportkletterer des DAV Krumbach im Feld der Erwachsenen schlägt.

Max Dinger aus Nattenhausen hat an drei Europacups der Jugend A (15 bis 17 Jahre) im Leadklettern (Seilklettern) teilgenommen. In Imst (Österreich), Ostermundingen (Schweiz) und Puurs (Belgien) konnte er sich stattfanden. Bei einem Starterfeld von bis zu 40 Teilnehmern konnte sich das große Talent aus dem DAV Krumbach den 13. Rang erklettern. Allerdings reichte das nicht zur Qualifikation für die Jugendweltmeisterschaften in Russland.

Zum ersten Mal bei den Erwachsenen

Erfolgreich gestartet ist Dinger bei den Süddeutschen Meisterschaften in den Disziplinen Speed und Lead in Erlangen. Zum ersten Mal durfte er als 15-Jähriger im Erwachsenenfeld starten.

Coronabedingt wurden die Qualifikationrunden und die Finals beider Disziplinen an einem Tag ausgetragen.

Lead-Medaille knapp verpasst

Unter 34 Teilnehmer in einem hochklassigen Starterfeld qualifizierte sich Dinger für das Finale Lead. Dort kletterte er die Route bis zum oberen Drittel flüssig. In diesem Bereich gab eine schwierige Passage, an der alle Finalisten scheiterten und nicht weiterkamen. Einzelne Griffe entschieden nun die Wertung. Um einen Griff verfehlte Max einen Podestplatz und erreichte bei der Süddeutschen Meisterschaft den fünften Platz bei den Erwachsenen.

Bronze bei den Speedkletterern

Anschließend startete er als einziger Leadkletterer auch im Speedwettkampf, wo er nach sechs Läufen den deutschen Speed-Rekordhalter, Sebastian Lucke aus Konstanz, schlug. Dieser rutschte im Finallauf unglücklich ab und verlor dadurch Zeit. Max schaffte es in einer neuen persönlichen Bestzeit, die 15 Meter hohe Speedwand in 7,57 Sekunden zu bewältigen. Er erreichte den sehr guten dritten Platz.

Lesen Sie dazu auch

Bei der Bayerischen Meisterschaft der Jugend A holte er den ersten Platz im Speedklettern nach Krumbach.


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.