Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Stadtrat: Neue Betonschicht für Thannhauser Wasser-Hochbehälter

Stadtrat
06.08.2018

Neue Betonschicht für Thannhauser Wasser-Hochbehälter

1969 errichtete Thannhausen seinen Hochbehälter zur Wasserversorgung. Er soll für die nächsten 40 bis 50 Jahre fit gemacht werden.
Foto: Dr. Heinrich Lindenmayr

Warum Edelstahl keine wirkliche Alternative ist und welchen Weg die Thannhauser Kommunalpolitiker gehen wollen

Der Hochbehälter zur Wasserversorgung der Stadt Thannhausen wurde 1969 am Alpenblick mit einem Volumen von zweimal 600 Kubikmetern errichtet. 2001 erhöhte die Stadt das Fassungsvolumen der Anlage auf 2200 Kubikmeter, wozu seinerzeit 950000 Mark investiert wurden. Nun soll der in die Jahre gekommene Bau restauriert werden. Tobias Konstenzer von der mit der Voruntersuchung beauftragten Firma Sweco erklärte, 100 Jahre alt könne ein Wasserbehälter aus Beton durchaus werden, dafür kenne er genügend Beispiele. Die Qualität des Betons sei beim Thannhauser Hochbehälter in Ordnung, das Wasser, so hätten Untersuchungen ergeben, nicht aggressiv. Deshalb halte er eine Ertüchtigung des Hochbehälters für weitere 40 bis 50 Jahre für möglich und wirtschaftlich sinnvoll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.