Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Start für den Thannhauser Hochwasserschutz

Thannhausen

22.11.2019

Start für den Thannhauser Hochwasserschutz

Spatenstich in Thannhausen: Als erster Bauabschnitt wird das Drosselbauwerk an der Mindel südlich der Sportanlage ausgeführt. Später einmal dient das Bauwerk als Überfahrt, da die südlich bestehende Mindelbrücke rückgebaut wird.
3 Bilder
Spatenstich in Thannhausen: Als erster Bauabschnitt wird das Drosselbauwerk an der Mindel südlich der Sportanlage ausgeführt. Später einmal dient das Bauwerk als Überfahrt, da die südlich bestehende Mindelbrücke rückgebaut wird.
Foto: Oliver Wolf

Der Spatenstich für den Bauabschnitt auf Thannhauser Flur erfolgte am Freitag. Das ist alles geplant.

Die Bagger können nun in Thannhausen anrollen. Am Freitagnachmittag erfolgte der Spatenstich zum überkommunalen Hochwasserschutzprojekt am Drosselbauwerk an der Mindel südlich der Sportanlage. Wenn der erste Bauabschnitt am Drosselbauwerk abgeschlossen sein wird, wird die sich weiter südlich befindende Mindelbrücke rückgebaut.

Etwa 3,6 Kilometer lang wird der Hochwasserdamm in Tannhausen.
Foto: AZ-Grafik

Anschließend soll der Neubau des Drosselbauwerks an der Hasel erfolgen. Als abschließende Baumaßnahme ist ein etwa 3600 Meter langer Deich entlang der Süd- und Westseite Tannhausens für die Jahre 2020 und 2021 vorgesehen.

Die Planungen des Hochwasserschutzes im Mindeltal reichen zurück bis in die Zeit der Jahrtausendwende. Die Gesamtkosten im Kreis belaufen sich auf etwa 100 Millionen Euro.

Lesen Sie zum Hochwasserschutz für Thannhausen auch unseren Kommentar:

Hochwasserschutz: Wegweisend für Thannhausen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren