Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Stellwerk will die Weichen stellen

30.03.2009

Stellwerk will die Weichen stellen

Thannhausen (zg) - Die Stadt will bürgerschaftliches Engagement besser fördern und vor Ort innovative Hilfsangebote optimieren. Deshalb bat Bürgermeister Georg Schwarz Vertreter von örtlichen Institutionen sowie das Freiwilligenzentrum Stellwerk zu einem runden Tisch.

"In erster Linie geht es darum, bereits vorhandene Unterstützungsangebote im sozialen Bereich zu vernetzen, um so Synergieeffekte nutzen zu können", erklärte Carmen Schüller, die Leiterin des Freiwilligenzentrums. Auf dieser Grundlage sei es dann möglich, eventuelle Defizite zu erkennen und innovative Projekte vor Ort zu initiieren. Während der Gesprächsrunde stellte sich heraus, dass im Seniorenbereich in Thannhausen bereits ein breit gefächertes Angebot besteht. Für die Zukunft wird in diesem Bereich vor allem das Thema "Jung und Alt gemeinsam" ins Auge gefasst.

Nachbarschaftshilfe

Realisierbare Projektideen sollen in nächster Zeit gemeinsam mit Stellwerk erarbeitet werden. Auch sollen die Angebote für Alleinerziehende und sozial Schwache verbessert werden. Durch Nachbarschaftshilfeprojekte könnten Strukturen entstehen, die individuelle und unbürokratische Hilfe ermöglichen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Begeisterung fürs Ehrenamt

Im Stellwerk melden sich die Institutionen des gesamten Landkreises, wenn sie gezielt den Einsatz von Ehrenamtlichen benötigen. Mit steigendem Bekanntheitsgrad wenden sich auch immer mehr Freiwillige an das Stellwerk.

"Unser Ziel ist es, Begeisterung für das Ehrenamt zu wecken und vernetztes bürgerschaftliches Engagement zu fördern", sagte Schüller.

Die Leiterin des Freiwilligenzentrums ist jeden Dienstag von 13.30 bis 15.30 Uhr im Rahmen ihrer Außensprechstunde im alten Forsthaus in Thannhausen zu sprechen. Wer sich engagieren möchte, soll sich melden.

"Wer in einer gemeinnützigen Einrichtung tätig ist und Projektideen hat oder gerne die Unterstützung von Helfern in Anspruch nehmen möchte, ist zur Sprechzeit eingeladen", sagte Leiterin Carmen Schüller.

Kontaktaufnahme beim Stellwerk-Freiwilligenzentrum für den Landkreis Günzburg, Telefonnummer (08221) 9301010, oder per E-Mail an info@fz-stellwerk.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren