1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. TSV Ziemetshausen: In einem, zwei oder drei Spielen in die Bezirksliga

Relegation

23.05.2019

TSV Ziemetshausen: In einem, zwei oder drei Spielen in die Bezirksliga

19 Siege feierten die Ziemetshauser Fußballer in dieser Kreisliga-Runde. Möglicherweise genügt schon einer mehr, um in die Bezirksliga aufzusteigen.
Bild: Ernst Mayer

Wie der TSV Ziemetshausen eine Stufe nach oben kommt. Am Samstag geht’s mit dem Spiel gegen Holzkirchen los. Warum der Trainer seinem Team keinen Druck macht.

Es geht darum, eine sehr erfolgreiche Saison zu krönen. Ungeschlagen spielte sich der TSV Ziemetshausen durch die Fußball-Kreisliga West und wurde dennoch „nur“ Vizemeister. Die Chance auf den Sprung nach oben lebt allerdings weiter. Insgesamt acht schwäbische Mannschaften spielen in diesen Tagen um das Startrecht für die kommende Bezirksliga-Runde.

Die Relegation könnte sich für die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Schabel zu einem Marathon-Programm entwickeln. Erste Hürde auf dem Weg zurück in die Bezirksliga ist der SV Holzkirchen. Zwei Mal wurde der Anspiel-Termin für diese Begegnung verlegt. Nun ist klar: Gespielt wird am Samstag ab 16 Uhr in Kicklingen.

Der SV Holzkirchen, Tabellen-13. der Bezirksliga Nord, stand ebenso wie der TSV Ziemetshausen bereits vor dem abschließenden Spieltag als Teilnehmer an der Relegation fest. Dennoch erspielten sich die Donau-Rieser zum Saisonfinale noch ein beachtliches Unentschieden gegen den VfL Ecknach und zeigten dabei eine durchaus starke Leistung.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ziemetshausen setzt sich nicht unter Druck

Es wird also alles andere als ein Selbstläufer für die Ziemetshauser. „Wir werden einen guten Tag und einen Löffel Glück brauchen“, sagt Schabel. Sein Team fährt nach 28 Liga-Spielen ohne Niederlage aber mit viel Selbstvertrauen nach Kicklingen. Zudem ist der TSV Ziemetshausen für technisch anspruchsvollen und temporeichen Fußball bekannt. Trotzdem gilt der SV Holzkirchen als klassenhöheres Team als leichter Favorit. Druck spüren die Kreisliga-Kicker jedenfalls nicht, betont ihr Coach. „Wenn wir nicht gewinnen, ändert sich nichts für uns“, sagt Schabel.

Der Sieger dieser Partie trifft normalerweise auf den Gewinner der Partie zwischen BC Rinnenthal (2. Kreisliga Ost) und TSV Wertingen (2. Kreisliga Nord), ehe es dann im Finale gegen ein Team aus der Süd-Gruppe der Relegation (TSV Neusäß, TSV Betzigau, TSV Kammlach oder Sonthofen II) gehen würde.

Womöglich reicht Ziemetshausen nur ein Sieg zum Aufstieg

Gut möglich ist allerdings, dass nur zwei Siege reichen oder gar ein Erfolg genügt, um nach oben zu kommen. Laut Bezirksspielleiter Rainer Zeiser hat der Ausgang der Relegation zur Landesliga nämlich erhebliche Auswirkungen auf den Ablauf der Relegation zur Bezirksliga. Je nach Konstellation auf der höheren Spielebene könnten sich am Ende bis zu fünf der acht Bewerber qualifizieren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20sofie3.tif
Tierserie

Zwei Kätzinnen suchen Streicheleinheitengeber

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen