Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhausen: Der Münchner Künstlerfürst Brenninger und seine Spuren in Thannhausen

Thannhausen
15.05.2021

Der Münchner Künstlerfürst Brenninger und seine Spuren in Thannhausen

2 Bilder

Plus Was sich am Kunstweg in Thannhausen geändert hat und weshalb der Kunstweg-Führer neu aufgelegt wird.

Kinder lieben das „Mädchen mit Taube“. Oft spielen sie auf dem kleinen Rasen um die Skulptur, sie umtanzen sie, immer wieder klettern sie auf die ausgebreiteten Arme und setzen sich anschließend auf den Kopf der Figur. Das „Mädchen“ ist glatt, die Arme bieten eine ideale Aufstiegshilfe, die Fallhöhe ist gering. Dass es gerade die ästhetischen Qualitäten der Skulptur auf dem Dr. Georg-und-Lu-Zimmermann-Platz sind, das Ebenmaß der Armhaltung insbesondere, die zum Besteigen animieren, das dürfte den kleinen Kletterern nicht bewusst sein. Sie gehen ganz ungeniert zu Werke und vollziehen etwas, das in der Moderne oft gefordert wird, dass die Kunst Teil des Alltags werde. Das „Mädchen mit Taube“ ist, wenngleich zweckentfremdet, das Werk des Bildhauers Georg Brenninger, das in Thannhausen die meiste Aufmerksamkeit erfährt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.