Newsticker
Spahn: Bis zu zwei Jahre Gefängnis für Impfpass-Fälscher
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhausen: Solarfelder sollen in Thannhausen möglich sein

Thannhausen
29.03.2021

Solarfelder sollen in Thannhausen möglich sein

Freiflächen-Fotovoltaik zulassen im Gebiet der Stadt Thannhausen? Mit dieser Frage beschäftigte sich noch einmal der Umweltausschuss Thannhausen. Die abgebildete Anlage steht im Gebiet der Stadt Krumbach am Reschenberg.
Foto: Annegret Döring

Plus Der Umweltausschuss von Thannhausen sprach sich dafür aus, dass die Stadt nicht selber solche Anlagen errichten wird und will das Thema zunächst privaten Investoren überlassen. Bürger sollen nach Möglichkeit beteiligt werden.

Die Endfassung des Gutachtens, das die Stadt Thannhausen in Auftrag gegeben hat, wo innerhalb ihres Gebiets Möglichkeiten zum Errichten von Freiflächen-Fotovoltaikanlagen (PV-Anlagen) gegeben wären, hat der Umweltausschuss der Stadt nun mehrheitlich gebilligt. Das ausfertigende Teambüro Markert, das sich mit Stadtplanung und Landschaftsarchitektur befasst, hatte nach der ersten Vorstellung des Gutachtens im Stadtrat im Dezember Nachbesserungswünsche eingearbeitet. Stimmen waren damals im Stadtrat laut geworden, dass doch landwirtschaftliche Flächen auch als Anbauflächen genutzt und nicht für PV-Anlagen verschwendet werden sollten. Die Bonität der Böden solle mitbewertet werden und PV-Anlagen höchstens auf schlechteren Böden möglich sein. PV-Anlagen sollten erst einmal auf Dachflächen zum Einsatz kommen, bevor man sie in die Landschaft stelle, war die Ansicht mehrerer Stadträte.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren