Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thema Herz in Krumbacher Klinik im Mittelpunkt

Krumbach

17.11.2018

Thema Herz in Krumbacher Klinik im Mittelpunkt

Dr. Cornelia Monat und Dr. Carsten Hehlert-Friedrich referierten zum Thema „Mein Herz dreht durch - Vorhofflimmern“.

Großes Interesse am Info-Abend der AOK in der Krumbacher Kreisklinik. Warum Vorhofflimmern so gefährlich sein kann.

Voller Saal beim AOK-Informationsabend zum Thema „Mein Herz dreht durch – Vorhofflimmern“ von Dr. Cornelia Monat und Dr. Carsten Hehlert-Friedrich im Kreiskrankenhaus Krumbach. Über 170 interessierte Besucher haben den Vortrag mitverfolgt.

Wenn das Herz normal schlägt, nimmt man es gar nicht wahr. Bei Patienten mit Vorhofflimmern schlägt das Herz hingegen unregelmäßig und oft zu schnell. In der Regel tritt Vorhofflimmern zunächst einmalig auf. Es besteht normalerweise keine akute Lebensgefahr. In jedem Fall ist es aber angezeigt, sich ärztlichen Rat einzuholen. Denn es können sich langfristig Folgeerkrankungen wie Herzschwäche oder ein Schlaganfall entwickeln. Da sich die Herzvorhöfe nicht mehr richtig zusammenziehen, können sich im Herzen Blutgerinnsel bilden. Die Gerinnsel können mit dem Blutstrom in die Gefäße gelangen, die das Gehirn mit Sauerstoff versorgen und diese verstopfen.

Deshalb standen die Herzwochen der Deutschen Herzstiftung im November unter dem Motto „Herz außer Takt“. „Wichtig ist, die Erkrankung frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, denn sie erhöht das Risiko für einen Schlaganfall“, so Thomas Biber, Fachbereichsleiter der AOK Günzburg. Die AOK bietet ihren Versicherten mit AOK-Curaplan ein spezielles Versorgungsangebot: ein strukturiertes Behandlungsprogramm für koronare Herzkrankheit. Bei der AOK in Günzburg sind aktuell 3725 Versicherte eingeschrieben, in Schwaben sind es 18622. (pm)

Infos zum Behandlungsprogramm gibt es im Internet unter www.aok-curaplan.de oder bei Thomas Biber von der AOK in Günzburg unter der Rufnummer 08221/94-287.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren