Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. "Traumschiff-Pfarrer" bald beim Wintervarieté in Krumbach

Krumbach

02.01.2019

"Traumschiff-Pfarrer" bald beim Wintervarieté in Krumbach

Perry Paul (vorne, Zweiter von links) während der Dreharbeiten zu "Kreuzfahrt ins Glück" mit Nick Wilder, Barbara Wussow und Sascha Hehn (von rechts).
4 Bilder
Perry Paul (vorne, Zweiter von links) während der Dreharbeiten zu "Kreuzfahrt ins Glück" mit Nick Wilder, Barbara Wussow und Sascha Hehn (von rechts).
Bild: Sammlung Perry Paul

Wie der bekannte Edenhauser Künstler Perry Paul im Traumschiff-Ableger „Kreuzfahrt ins Glück“ eine Filmrolle erhielt. Am 9./10. Januar ist er in Krumbach zu Gast.

Auf dem „Traumschiff“ Amadea war der heimische Bauchredner und Zauberkünstler Perry schon öfter engagiert. Doch bei einer der jüngsten Fahrten vor der spanisch-portugiesischen Küste ist alles anders. Unvermittelt steht der „Traumschiff“-Produktionsleiter vor ihm.

Er berichtet, dass ein Schauspieler für den „Traumschiff“-Ableger „Hochzeit ins Glück“ ausgefallen sei. „Perry, könntest Du einspringen“? Perry soll einen Pfarrer spielen, der die beiden Hochzeitspaare traut. Der überraschte Perry sagt zu. Der Regisseur muss es noch absegnen. Aber alles bestens, kein Nuscheln, kaum Dialekt in der Aussprache, Perry ist engagiert und unvermittelt mitten drin bei den großen „Traumschiff“-Stars wie Sascha Hehn, Barbara Wussow und Nick Wilder.

Mit welchem Aufwand gedreht wird, zeigt auch die Tatsache, dass es für Perry trotz seiner Minirolle am Ende ein Zwölf-Stunden-Drehtag wurde. „Pfarrer Perry“ war am Montag, 1. Januar, ab 21.45 Uhr im ZDF in „Kreuzfahrt ins Glück“ zu sehen. Viele, die am Neujahrsabend vor dem Fernseher saßen, sagten spontan: Die Stimme, das sei aber doch nicht Perry, sie haben ihn synchronisiert. Auf der MN-Facebookseite bestätigte Perry dies: "Ich nehme an, auf Grund des starken Windes, den wir auf dem Außendeck hatten, wurden die Stimmen im Studio nachsynchronisiert. Da war ich jedoch nicht mehr dabei", schreibt er uns. Und dann fügt er aber auch hinzu: "M eine Livestimme mit Amadeus könnt ihr wieder am 9.und 10. Januar beim Wintervariete in Krumbach hören."

Perry spielte auf dem "Traumschiff" mit schwarzem Anzug, grauem Hemd und Stehkragen den Bordgeistlichen. Die Dreharbeiten fanden auf dem Achterdeck des 193 Meter langen Schiffs, auf dem seit einigen Jahren die „Traumschiff“-Folgen und „Hochzeit ins Glück“ gedreht werden, statt.

Jahrzehntelange Erfahrung auf Bühnen

Für Perry war es ein neues Gefühl. Natürlich ist da seine jahrzehntelange Erfahrung auf zahlreichen Bühnen. Doch da ist er, wie er erklärt, sein eigener Herr, er kann bei den Texten auch einmal improvisieren. Hier aber ist bei den Texten alles genau vorgegeben. Natürlich stecke dann im Hinterkopf auch die Angst, sich einmal zu verplappern oder stecken zu bleiben. Zwischendurch wird der Dreh abgebrochen, weil zum Beispiel die Backe der Braut zu sehr glänzt oder Kragen des Bräutigams zu sehr hoch steht. Jede Szene wird aus verschiedenen Einstellungen mehrfach, mit und ohne Ton, gedreht. Perry spielt seinen Part an diesem Tag insgesamt zwölf Mal. Perry meistert die für ihn neue Aufgabe ausgezeichnet und immer wieder hat Kapitän Burger (Sascha Hehn) für ihn den einen oder anderen Rat parat.

Am Mittwoch/Donnerstag, 9./10. Januar ist Perry mit weiteren Künstlern beim Wintervarieté im Krumbacher Stadtsaal zu Gast. Einige Karten gab es zuletzt noch in der Raiffeisenbank in Krumbach.

Auftreten wird in Krumbach unter anderen Michael Birkenfeld. 2015 war er „Künstler des Jahres“ in der Sparte Parodie. Wie Perry im Gespräch berichtet, werde der am Ammersee lebende Künstler von der Fachpresse als „die Vielstimmenwaffe“ gelobt. In welche Prominente aus Politik, Show und Musik er hineinschlüpft? Udo Lindenberg ist dabei. Und weiter? „Lassen Sie sich überraschen. Es ist faszinierend“, sagt Perry.

Perry verspricht ein magisches Erlebnis in Krumbach

Maxime Maurice aus Saarbrücken ist ein weiterer Künstler, den die Besucher im Stadtsaal erleben können. Er war Grand-Prix-Sieger beim Marvin-Cup und deutscher Vizemeister der Zauberkunst in der Sparte Illusion. Was man mit einer Assistentin alles Magisch-Zauberhaftes anstellen kann – es wird ein besonderes Erlebnis, verspricht Perry. Maxime Maurices „bezaubernde Partnerin Jennifer Martinez beherrscht die faszinierende Kunst des „Quick-Change“. Perry: „Es ist Verblüffung pur. Ein Schmaus für Augen und Ohren.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit seiner Rollschuh-Show in der Halfpipe begeisterte TJ Wheels aus Berlin schon die Jury beim RTL-Supertalent. Zweimal wurde er zum Künstler des Jahres gewählt. Wer gerne Nervenkitzel mag, wird sicherlich seine „Rola-Rola-Artistik“ als „James Bond“ lieben. „Aber man sollte aufpassen, dass man dabei nicht selbst ins Schwitzen gerät“, erklärt Perry.

Lesen Sie dazu auch:

Zauber in Krumbach: Magischer Alkoholtest und Rollschuh-Artistik

Lachend das Leben verlängern

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren