Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Überraschung im Handball: TSV Niederraunau in neuer Liga

Niederraunau

27.07.2020

Überraschung im Handball: TSV Niederraunau in neuer Liga

Udo Mesch ist als Trainer des TSV Niederraunau zurückgekehrt.
Bild: Ernst Mayer

Plus Erstmals werden die Handballer des TSV Niederraunau in die Landesliga Nord eingruppiert. Das sorgt für wenig Begeisterung. Wie es dazu kam und wer die Gegner sind.

Die Landesliga-Handballer des TSV Niederraunau sind überraschend erstmals vom Bayerischen Handballverband (BHV) in die Nord-Gruppe geschoben worden. Das sorgt beim Verein für wenig Begeisterung.

Denn das Team um Coach Udo Mesch hat nun weite Auswärtsfahrten vor sich. Gleichzeitig muss sie auf lieb gewonnene Derbys gegen Ottobeuren, Immenstadt oder Dietmannsried verzichten. Abteilungsleiter Bernd Maisch ist nicht begeistert von der Entscheidung des BHV: „Durch die weiten Fahrten entstehen uns da natürlich Mehrkosten. Und dass wir noch gar nicht wissen, ob wir bei den Heimspielen mit Zuschauereinnahmen rechnen können, macht es nicht leichter.“

TSV Niederraunau startet am 3. Oktober in der Landesliga Nord

Auch in der Landesliga soll es am 3. Oktober losgehen. Raunau startet mit einem Heimspiel gegen die HSG Lauf/Heroldsberg. Über die weitgehend unbekannten neuen Gegner informiere man sich derzeit noch, sagt Maisch. Beim TSV wolle man die Umgruppierung positiv sehen. „Man sieht mal andere Hallen und neue Gegner. Gefühlt war die Nordgruppe auch immer etwas schwächer als die Süd.“ Maisch hofft, dass man in der darauffolgenden Saison wieder in der Südgruppe antreten darf. Diese Zusage sei auch anderen Vereinen schon gemacht worden, die aufgrund der ungleichen Teamverteilung in den Norden geschoben wurden. „Jetzt hat es eben uns getroffen. Wir wollen nicht schimpfen, die Mannschaft wird so oder so ihr Bestes geben.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Landesliga Nord (15 Teams): HSG Fichtelgebirge, HC Erlangen III, SG Regensburg II, MTV Stadeln, TSV Niederraunau, SV Michelfeld, TSV Lohr II, TSV Rothenburg, HSG Rödental/Neustadt, HSG Lauf/Heroldsberg, TV Gundelfingen, SC Schwabach, SG Helmbrechts/Münchberg, HaSpo Bayreuth II, TV Erlangen-Bruck II

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren