Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Unbekannter schlachtet in Seifertshofen mehrere Schafe und nimmt sie mit

Seifertshofen

21.12.2020

Unbekannter schlachtet in Seifertshofen mehrere Schafe und nimmt sie mit

In Seifertshofen wurden am Wochenende zwei Schafe getötet und zwei weitere gestohlen.
Bild: Ricardo Rubio/EUROPA PRESS/dpa (Symbolfoto)

Über das Wochenende hat ein Unbekannter sich in Seifertshofen an einer Schafherde vergriffen. Zwei Tiere sind tot, zwei weitere fehlen. Er schlachtete sie wohl und nahm sie dann mit.

Ein Unbekannter hat am Wochenende mehrere Schafe getötet, die auf einer Wiese in Seifertshofen untergebracht waren. Am Sonntag gegen neun Uhr wollte der Schäfer nach seinen Tieren in demGehege östlich der Bergstraße schauen. Dabei musste er feststellen, dass zwei Tiere getötet wurden, wobei von einem Schaf der komplette Torso fehlte.

Zunächst vermutete der Schäfer, dass die Tiere möglicherweise von einem Wolf gerissen wurden. Dann aber stellte er laut Polizei fest, dass zwei weitere Schafe komplett fehlen und von einem Tier die Haut professionell abgezogen worden war. Es muss nun davon ausgegangen werden, dass ein bislang unbekannter Täter die Tiere vor Ort schlachtete und mitnahm.

Die Tiere hatten einen Wert von rund 600 Euro. Am Freitag zuvor war die Herde laut Polizei noch komplett vorhanden. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0.

Aktuell prüfen die Beamten auch, ob es einen Zusammenhang mit dem Fund von 20 Kilogramm Tiergedärmen gibt, die ein Unbekannter am Waldfriedhof in Senden entsorgte.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren