Newsticker
RKI meldet 29.426 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle - Inzidenz liegt bei 160
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Unbekannter umarmt ungefragt eine junge Frau und eine Zehnjährige

Krumbach

26.11.2019

Unbekannter umarmt ungefragt eine junge Frau und eine Zehnjährige

Die Polizei sucht einen Mann, der in der Innenstadt in Krumbach eine junge Frau und ein Mädchen sexuell belästigt hat. Außerdem sucht sie Zeugen für einen Fall der Bedrohung in Babenhausen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Mann umarmt ungefragt eine junge Frau und ein Mädchen in der Krumbacher Innenstadt. Die Polizei meldet außerdem einen Betrug und eine Bedrohung.

Von einer Belästigung berichtet die Polizei Krumbach und sucht dazu Zeugen. Folgendes hat sich abgespielt: Im Verlauf der vergangenen Tage, jeweils kurz nach Einbruch der Dunkelheit, fragte ein bislang unbekannter Mann eine 22-jährige Frau und ein 10-jähriges Mädchen im Bereich der Innenstadt nach dem Weg. Als der Mann die entsprechenden Auskünfte bekommen hatte, bedankte er sich überschwänglich und umarmte die Frau und das Mädchen in übertriebener, sexuell belästigender Art und Weise. Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt und habe ein normales Erscheinungsbild und sei 170 bis 180 Zentimeter groß. Besonders auffallend sei in beiden Fällen seine senfgelbe Jacke gewesen. Wer Hinweise zu dieser Person geben kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Krumbach in Verbindung setzen unter Telefon 08282/905-0.

Für Spielekonsole bezahlt, aber nichts erhalten - Betrug

Eine Betrugsanzeige beschäftigt die Krumbacher Polizei. In ihrem Bericht heißt es, dass ein Geschädigter am 19. November einen Betrag von 309 Euro als Vorauszahlung für eine Spielekonsole auf ein ausländisches Konto überwies. Da die Ware nicht geliefert wurde und der Online-Shop nicht mehr erreichbar ist, erstattete der Geschädigte Strafanzeige. Eine Ermittlung der Täter im osteuropäischen Ausland sei laut Polizei in der Regel kaum möglich, da die Täter äußerst professionell vorgingen und ihre Identität erfolgreich verbergen würden. Die Polizeiinspektion Krumbach rät grundsätzlich dazu, vor Zahlungen auf ausländische Konten oder beim Einkauf über unbekannte Internetshops, eine Prüfung durchzuführen. Umfangreiche Informationen hierzu befinden sich auf der Internetseite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterwww.bsi-fuer-buerger.de.

Zwei Männer bedroht – Zeugenaufruf der Polizei

Bereits in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag ist es in Babenhausen zu einer Bedrohung zum Nachteil zweier Männer gekommen. Dazu sucht die Polizei Zeugen. Am vergangenen Samstag waren gegen 3.35 Uhr ein 25-Jähriger und ein 29-Jähriger zu Fuß auf der Günzbrücke in Babenhausen unterwegs. Dort kam ihnen ein Mann entgegen, der ohne jeglichen erkennbaren Grund einen pistolenähnlichen Gegenstand vorhielt und die Männer bedrohte. Die beiden Männer liefen daraufhin weiter, ohne dass ihnen der Unbekannte folgte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Hintergrund dieser Bedrohung sei momentan noch unbekannt, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Die Polizeiinspektion Memmingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: männlich, 25 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß. Er hat schwarzes nach oben zu einem Dutt gebundenes Haar. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen unter den Telefonnummern 08333/ 2280 oder 08331/100-0 um sachdienliche Hinweise, insbesondere wer zu diesem Zeitpunkt auf der Günzbrücke beziehungsweise im Bereich „Auf der Wies“ in Babenhausen diese verdächtige Person wahrgenommen hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren