Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Verlassenes Auto löst Vermisstensuche aus

30.06.2009

Verlassenes Auto löst Vermisstensuche aus

Krumbach Am Sonntag, gegen 14.40 Uhr, wurde von einem Zeugen auf einer Wiese außerhalb der Gemeinde Seifertshofen ein verlassener Opel mit leichten Unfallschäden aufgefunden. Das Fahrzeug war nach Angaben von Zeugen unversperrt und stand dort bereits vermutlich etwas länger. Von der Fahrzeugführerin fehlt jede Spur, teilt die Polizei mit.

Das Fahrzeug, ein Opel Astra, Farbe grau, mit den Kennzeichen MZ-RC 346, wurde nach bisherigen Ermittlungen von der knapp 80-jährigen Waltraud Gisela Veith aus Mainz benutzt. Sie dürfte seit Samstagmorgen unterwegs gewesen sein. Eine Anfrage der Polizei bei den Angehörigen im Raum Mainz ergab, dass Frau Veith unter Demenz leide und vermutlich nach Verlassen des Pkw hilflos im Raum Seifertshofen/ Krumbach umherirren könnte. Erste Suchmaßnahmen mit freiwilligen Helfern der Feuerwehr und einer Hundestaffel des Roten Kreuzes noch in der Nacht zum Montag verliefen ergebnislos, so die Polizei. Da die Hunde im Bereich der Hasel angeschlagen hatten, wurde die Suche auf die Uferbereiche konzentriert. Auch ein Schlauchboot war im Einsatz.

Die weitere Suche am Montag mit Polizeistreifen und Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera führte bisher nicht zum Auffinden der Gesuchten.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben: Sie ist 79 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und schlank, hat ein ovales längliches Gesicht mit dünnen schmalen Lippen sowie kurze braune wellige Haare. Die Frau trägt Ohrschmuck. Über ihre Bekleidung ist nichts bekannt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren