1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Vom Amateur zum Profimusiker

Feier

02.08.2017

Vom Amateur zum Profimusiker

Zum Gruppenfoto anlässlich ihres Schulabschlusses stellten sich die erfolgreichen Absolventen der Berufsfachschule für Musik auf. In der vorderen Reihe, die Vierte von links ist die Jahrgangsbeste, Theresa Schauer und ganz rechts in der vorderen Reihe steht Direktor Alfons Baader.
Bild: Alois Walter

Die Krumbacher Berufsfachschule für Musik verabschiedete ihren aktuellen Absolventenjahrgang

27 Absolventen der Krumbacher Talentschmiede erhielten im Rahmen der Abschlussfeier ihre Zeugnisse. Darunter sind 23 Absolvent/innen der zweijährigen Ausbildung zum/zur „Staatl. geprüften Ensembleleiter/in“. Sieben davon haben mit dem Gesamtergebnis „sehr gut“ (mindestens 1,50), die beiden Besten gar „mit Auszeichnung“ (mindestens 1,25) abgeschlossen. Die Jahrgangsbeste mit der Traumnote 1,0 ist die aus Peiting stammende Gitarristin Theresa Schauer. Sie geht – wie fast alle anderen auch – noch einen Schritt weiter und setzt ihre Berufsausbildung an einer Musikhochschule fort. Ihre nächste Station ist die Hochschule Nürnberg, wo sie zum Wintersemester das Studium im Fachbereich „Elementare Musikpädagogik/Gitarre Crossover“ aufnimmt.

Vier weitere Absolvent/innen haben im dritten Ausbildungsjahr – dem „Pädagogischen Aufbaujahr“ – ihre musikalische Berufsausbildung mit der „Pädagogischen Zusatzprüfung“ abgeschlossen und sich damit zum Unterricht an Sing- und Musikschulen qualifiziert. Eine der vier ist die Sängerin und Chorleiterin Mirjam Lieb, die in ihren drei Krumbacher Jahren den Traditionschor „Liederkranz Krumbach“ mit großem Erfolg leitete.

Direktor Alfons Baader gratulierte in seiner Ansprache allen Absolventen und dankte dem Kollegium für die erfolgreiche pädagogische Arbeit sowie dem Träger der Schule, der Gemeinnützigen Schulträger GmbH, die „diese für die Musikausbildung in Schwaben unverzichtbare Einrichtung, unterhält und weiterentwickelt“.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Konrad_Karl_-_Verabsch_(2).tif
Ruhestand

Abschied vom Klärwerksleiter Karl Konrad

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen