Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Vom Krummen Wasser bis zur Biedermeiertracht in Krumbach

Krumbach

25.01.2020

Vom Krummen Wasser bis zur Biedermeiertracht in Krumbach

Trachtenstoffen in allen Farben und Materialien werden einem interessierten Publikum auf dem Krumbacher Trachtenmarkt angeboten.
Foto: Brigitte Scholz (Archiv)

Das Jahresprogramm der Bezirksmuseen Schwabens ist erschienen. Zwei der Einrichtungen sind in Krumbach.

2020 bringt Sehens-, Hörens- und Wissenswertes rund um Schwabens Kultur. Bezirkstagspräsident Martin Sailer stellte bei der Jahrespressekonferenz das Kulturprogramm vor. Spannende Ausstellungen und unterhaltsame museumspädagogische Angebote in den volkskundlichen Museen, Konzerte, gemeinsames Musizieren bei der Volksmusikberatung oder die eigene Tracht herstellen in der Trachtenkultur-Beratung: Das Jahresprogramm des Bezirks Schwaben wartet darauf, 2020 vom Publikum erlebt zu werden.

„Die Besucherzahlen steigen“, freut sich Bezirkstagspräsident Martin Sailer, „auch deswegen, weil die Menschen in unseren kulturellen Einrichtungen und bei unseren Veranstaltungen Heimat erleben können. Neben den zahlreichen Museen mit Ausstellungen sind zum Beispiel auch unsere schwäbischen Kulturpreise attraktiv: für Kunst- und Literaturschaffende, für im Denkmalschutz engagierte Privatleute Ehrung und Ansporn zugleich.“, unterstreicht der Bezirkstagspräsident.

„Zudem gestalten Großveranstaltungen wie der Trachtenmarkt in Krumbach und wissenschaftliche Fachtagungen das Kulturleben der Region aktiv mit.“ Bewährt hat sich laut Bezirkstagspräsident Martin Sailer die verstärkte „Kulturarbeit vor Ort“: „Gerne fördern wir zum Beispiel auch historische Kultur- und Heimatvereine, die als großartige Ideenschmieden Heimatpflege im wahrsten Sinne betreiben und auch leben.

Über die Heimatpflege und die Beratungsstellen für Trachtenkultur und Volksmusik wird schwäbische Identität erhalten, aber auch neue Strömungen werden integriert. Nur so bleibt und wird die kulturelle Tradition zukunftsfähig!“, betont Sailer.

Die Highlights im Jahr 2020 in Mittelschwaben:

Hammerschmiede und Stockerhof Naichen widmen sich in der Sonderausstellung „Krummes Wasser“ – Leben in und an der Kammel und den während der Eiszeiten besonders in Mittelschwaben entstandenen zahlreichen Flusstälern, die zwischen Lech und Iller annähernd parallel in Süd-Nord-Richtung verlaufen. So auch das Kammeltal, Standort des Museums. (10. Mai bis 8. November).

Die Volksmusikberatung punktet 2020 mit geselligen Veranstaltungen zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Musizieren. „Diese Veranstaltungen machen wir gerne im Wirtshaus“, erklärt Volksmusikberater Christoph Lambertz, „denn die Volksmusik soll an ihrem Entstehungsort wieder ihren Platz finden“. Die Beratungsstelle für Volksmusik kann in diesem Jahr auf ihr 30-jähirges Bestehen in Krumbach zurückblicken. Nachdem jedoch frühere Jubiläen groß begangen wurden, konzentriert sie sich 2020 auf ihr klassisches Kurs- und Veranstaltungsangebot. Das Volksmusik-Erlebniswochenende für Jugendliche findet im Februar erstmalig in der Jugendbildungsstätte Babenhausen statt. Beim Raffele-Baukurs in Krumbach von 1. bis 3. Mai gibt es die Möglichkeit, sich selbst ein Instrument zu bauen. Und am 9. Mai lädt in Augsburg zum „Bayerisch Tanzen“ die Kapelle Rohrfrei aus Franken ein.

Trachtenkultur-Beratung findet im historisch interessanten Landauer-Haus in Krumbach statt. Von hier ausgehend wird „be-trachtet“, archiviert, publiziert und Maß genommen. Unzählige schöne Zeugnisse moderner Trachtenkultur in Schwaben sind so in den vergangenen zwei Jahrzehnten entstanden. Im Rahmen der Fortbildungsangebote 2020 kann sich jeder im Laufe eines Jahres eine besonders festliche Biedermeiertracht nähen: Männer haben am Himmelfahrtstag, dem Vatertag, eine echte Alternative zum feuchtfröhlichen Ausflug und wagen sich mit Hemd und Weste an die Nähmaschine. Frauen wird von Mieder, Spenzer, Rüschen, Goller, Mädle-Gwand bis zur Radhaube ein ganzer Reigen an Möglichkeiten geboten, sich komplett neu auszustatten oder ihrer bereits vorhandenen eigenen Tracht i-Tüpfelchen aufzusetzen. Trachtenmarkt ist im Oktober. (zg)

als Pdf finden Sie online unter: www.bezirk-schwaben.de/Jahresprogramme Jahresprogramme können auch kostenlos bestellt werden: Bezirk Schwaben, ÖA Kultur, Hafnerberg 10, 86152 Augsburg, oeffentlichkeitsarbeit@bezirk-schwaben.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren