1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Von der Etsch bis zu Schneewittchen

Konzert

23.12.2017

Von der Etsch bis zu Schneewittchen

Zahlreiche Ehrungen gab es beim Musikverein Ziemetshausen. Von links: Franz Altstetter, Andreas Reiter, Ulrich Egger, Julia Fischer, Tanja Böhm, Lisa-Marie Kuckenburg und Rainer Miller.
Bild: Fotostudio Engel

Der Musikverein Ziemetshausen setzt einmal mehr einen beeindruckenden musikalischen Akzent

Das musikalische Jahr beendete der Musikverein Ziemetshausen wie immer mit dem Weihnachtskonzert. Der Musikverein spielte in einer gut besuchten Halle – dies hat den Musikern gezeigt, dass sich die intensive Vorbereitung gelohnt hat.

Eröffnet wurde das Konzert von der Jugendkapelle Mindel-Zusam unter der Leitung von Caroline Ulmer. Die jungen Musiker haben mit ihren Stücken „Star Wars: The Force Awakens“, „Marsch der Soldaten“ von Robert Bruce und „They went that a way“ die Konzertbesucher von ihrem Können überzeugt. Als Zugabe gaben sie „Saxophon jubilee“ zum Besten. Zudem wurde der Ziemetshauser Jungmusikerin Sonja Räder zu ihrer bestandenen D3-Prüfung gratuliert.

Mit dem Konzertmarsch „Salemonia“ begann die Musikvereinigung Ziemetshausen einen schwungvollen Start in den zweiten Teil, der von Diana Roth moderiert wurde. Nach der „Heublumen-Polka“ folgten die Ehrungen der langjährigen Musiker. Es wurden Tanja Böhm für zehn Jahre, Julia Fischer für 15 Jahre und Ulrich Egger sowie Andreas Reiter für 40 Jahre aktives Musizieren beim ASM geehrt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit dem dreiteiligen Werk „Die Etsch“ konnten die Musiker die Zuschauer vom Ursprung der Etsch über den Mittellauf bis hin zur Mündung entführen. Nach der Pause starteten die Musiker mit einem imposanten Stück von J. Strauß (Vater), dem „Einzugsgaloppe“. Der Höhepunkt des Konzertes war die Vorführung des Märchens „Schneewittchen…“ (für Sprecher und Blasorchester). Hervorragend vorgelesen wurde das Märchen von Adelheid Geyer, die mit ihrer einzigartigen Vortragsweise die Zuschauer in ihren Bann zog. Mit dem besinnlichen Weihnachtsstück „Mentis“ stimmte der Musikverein die Besucher auf das Weihnachtsfest ein. Die Musiker freuten sich, dass es gelungen ist, den Geschmack des Publikums getroffen zu haben und spielten als Zugabe „O Sanctissima!“ und „Adieu, mein kleiner Gardeoffizier“ von André Rieu.

Vorstand Rainer Miller verabschiedete die Zuhörer mit einer Fortsetzung von „Schneewittchen“ und wünschte allen ein Frohes Weihnachtsfest. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA1454.JPG

Mit 169 Stundenkilometern auf Landstraße erwischt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden