Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Vortrag: Defizite bei Vorgehen staatlicher Behörden

Vortrag
28.04.2014

Defizite bei Vorgehen staatlicher Behörden

Sicherheitspolitische Themen diskutierten bei einer CSU/JU-Veranstaltung (im Bild von links): Bernhard Schiefele (ASP Kreis Günzburg), Wolfgang Herbst (ASP-Bezirk), Sebastian Kaida (JU Krumbach), Werner Landsperger (stellvertretender JU-Kreisvorsitzender), Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, Philipp Rauner (ASP Kreis Günzburg) und Gerhard Weiß (CSU-Ortsvorsitzender Krumbach).
Foto: Manfred Keller

Ein Insider berichtet aus der Arbeit des NSU-Untersuchungsausschusses. Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke aus Kaufbeuren trug im Gasthof Munding sicherheitspolitische Themen vor

1200 Ordner zum Thema „NSU-Terrorismus“. Allein der Hinweis auf die „nackte Aktenlage“ mag reichen, sich eine Vorstellung von Umfang und Aufwand des vom Deutschen Bundestag eingesetzten NSU-Untersuchungsausschusses zu machen. Speziell die „Arbeit der Nachrichtendienste in Deutschland vor dem Hintergrund der NSU-Affäre“, reflektierte Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, der 2012/2013 stellvertretender Vorsitzender des 2. Untersuchungsausschusses „Terrorgruppe nationssozialistischer Untergrund“, war.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.