Newsticker
RKI registriert 6922 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Waltenhausen: Schlechte Chancen für Umfahrung der Kreisstraße 13 bei Waltenhausen

Waltenhausen
25.02.2019

Schlechte Chancen für Umfahrung der Kreisstraße 13 bei Waltenhausen

Der Zustand und die Tragfähigkeit von Brücken müssen alle sechs Jahre untersucht werden, so sehen es die Vorschriften vor. In dem kleinen Waltenhausen gibt es gleich elf Brücken, die für eine Prüfung in Frage kommen. Relevant sind dabei Durchlässe ab zwei Meter. Die Überführung über das Krumbächle am nördlichen Ortseingang, die unser Bild zeigt, scheint in tadellosem Zustand zu sein.
Foto: Werner Glogger

Begründungen des Gemeinderats sind nicht stichhaltig genug für eine staatliche Förderung.

Zahlreiche Themen mussten in der umfangreichen Tagesordnung in der vergangenen Sitzung des Waltenahuser Gemeinderates abgearbeitet werden. Zur Sprache kam dabei die geplante Ortsumfahrung der Kreisstraße 13 von Hairenbuch nach Haupeltshofen. Schon im vergangenen Jahr richtete Bürgermeister Karl Weiß ein diesbezügliches Schreiben an das Staatliche Bauamt zur Prüfung, ob das Vorhaben unter den erwähnten Gründen realisiert werden könne. Aus der nunmehr vorliegenden Stellungnahme der Behörde geht hervor, dass die derzeitigen Gegebenheiten nicht ausreichend für eine staatliche Förderung sind.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren